POL-KI: 200813.4 Kiel: 23-Jähriger nach Auseinandersetzung zunächst in Lebensgefahr

Add to Flipboard Magazine.
kielszene
Kiel (ots) – Die Kieler Kriminalpolizei ermittelt aktuell wegen einer körperlichen Auseinandersetzung mit drei Beteiligten, bei der ein 23-Jähriger Mittwochabend lebensgefährliche Verletzungen erlitt. Der Zustand des Mannes hat sich mittlerweile stabilisiert.

Nach Angaben von Zeugen seien drei Männer gegen 22:15 Uhr in Höhe der Kreuzung Schützenwall / Ringstraße in eine zunächst verbale und anschließend körperliche Auseinandersetzung geraten. Im Verlauf der Auseinandersetzung erlitt ein 23-Jähriger Schnittverletzungen, die zunächst als lebensbedrohlich eingestuft wurden. Der Zustand des Mannes hat sich im Krankenhaus stabilisiert, so dass aktuell keine Lebensgefahr mehr besteht.

Die beiden Angreifer sollen sich nach der Tat zu Fuß in Richtung Innenstadt entfernt haben. Eine Fahndung mit mehreren Streifenwagen blieb ohne Erfolg.

Zeugen beschrieben die flüchtigen Männer als 25 bis 30 Jahre alt und von deutschem Erscheinungsbild. Einer der Männer soll blonde Haare haben. Der andere soll eine Adidas-Jogginghose mit den typischen drei Streifen getragen haben. Sie ließen am Tatort einen mitgeführten Einkaufswagen zurück.

Die Polizei sucht nach Zeugen, die Angaben zu der Auseinandersetzung und den flüchtigen Tatverdächtigen machen können. Nach Angaben einer Zeugin seien mehrere an der Kreuzung wartende Autofahrer auf die Situation aufmerksam geworden und hätten gehupt. Insbesondere diese werden gebeten, sich zu melden. Die Hinweisrufnummer lautet 0431 / 160 3333.

Matthias Arends

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Kiel Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit Gartenstraße 7, 24103 Kiel

Tel. +49 (0) 431 160 – 2010 bis 2012 Fax +49 (0) 431 160 – 2019 Mobil 1 +49 (0) 171 290 11 14 Mobil 2 +49 (0) 171 30 38 40 5 E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/14626/4678769 OTS: Polizeidirektion Kiel

Original-Content von: Polizeidirektion Kiel, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

FW-Kiel: Arbeitsintensiver Einsatz nach Feuer in Kieler Imbiss

0.0 00 Kiel (ots) – Gegen 11:00 Uhr meldeten gleich mehrere Anrufer eine starke Rauchentwicklung im Bereich der Holtenauer Straße im Kieler Stadtteil Brunswik.   Bereits vor Eintreffen der Einsatzkräfte hatten sich alle Bewohner des Hauses ins Freie begeben. Zunächst war die Ursache der Rauchentwicklung unklar. Nach Erkundung des Objektes […]