POL-KI: 200127.1 Kiel: Kriminalpolizei ermittelt nach versuchtem Raub auf Kiosk

Add to Flipboard Magazine.
kielszene
Kiel (ots) – In der Nacht von Freitag auf Samstag ist es zu einem versuchten
Raubüberfall auf einen Kiosk in der Hamburger Chaussee gekommen. Der Täter
flüchtete mit einem Auto. Die Kriminalpolizei sucht Zeugen.

Nach Angaben des 31 Jahre alten Betreibers des Kiosks in der Hamburger Chaussee
3 sei der Täter gegen 00:25 Uhr in dem Kiosk erschienen und hätte unter Vorhalt
eines Messers Bargeld gefordert. Neben dem Betreiber hielten sich in einem
hinteren Raum des Kiosks mehrere Bekannte auf, so dass der maskierte Mann die
Flucht ergriff als er diese bemerkte.

Die Männer nahmen zunächst die Verfolgung auf und gaben an, dass der Täter in
Höhe der Alten Lübecker Chaussee 4 als Beifahrer in einen in zweiter Reihe
parkenden Wagen stieg. Der Wagen, es könnte sich um einen grauen Renault Megane
handeln, sei stadtauswärts davongefahren. Eine Fahndung, an der insgesamt zwölf
Streifenwagen beteiligt waren, brachte keinen Erfolg.

Der Täter wird als etwa 30 Jahre alt, 170 cm bis 180 cm groß und von schlanker
Statur beschrieben. Er soll mit einem osteuropäischen Akzent gesprochen haben.
Bekleidet soll er mit einer grauen Jogginghose, einem Oberteil in
Camouflage-Optik, einer schwarzen Jacke mit Fellkragen an der Kapuze und hellen
Turnschuhen gewesen sein.

Das Kommissariat 13 der Kieler Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen
und sucht nach Zeugen. Wer die Tat oder den parkenden Wagen beobachtet hat oder
Angaben zum Täter machen kann, wird gebeten, sich unter der Rufnummer 0431 / 160
3333 mit den Beamten in Verbindung zu setzen.

Matthias Arends

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Kiel
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Gartenstraße 7, 24103 Kiel

Tel. +49 (0) 431 160 – 2010 bis 2012
Fax +49 (0) 431 160 – 2019
Mobil 1 +49 (0) 171 290 11 14
Mobil 2 +49 (0) 171 30 38 40 5
E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/14626/4503129
OTS: Polizeidirektion Kiel

Original-Content von: Polizeidirektion Kiel, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-KI: 200127.2 Kiel: Mutmaßliche Taschendiebe festgenommen

0.0 00 Kiel (ots) – Dank mehrerer Zeugenhinweise haben Polizeibeamte Freitagmittag zweimutmaßliche Taschendiebe in Wellingdorf festnehmen können. Die Männer hatten zuvor offenbar mehrfach versucht, ältere Menschen zu bestehlen. Die Zeugen gaben an, dass die drei Personen gegen 13 Uhr immer wieder ältere Personen im Bereich der Schönberger Straße ansprechen würden. […]