POL-KI: 190708.1 Kiel: Maskierte Männer in der Tankstelle

Add to Flipboard Magazine.
kielszene
Kiel (ots) – Am frühen Morgen des 07.Juli kam es in Wellsee zu
einem versuchten schweren Raub. Eine Tankstellenangestellte wurde von
zwei Männern überrascht.

Am Sonntag betraten gegen 03 Uhr morgens zwei maskierte Männer
eine Tankstelle in der Edisonstraße. Nach Erblicken der beiden
Personen floh die 35-jährige Angestellte in den rückwärtigen Bereich
der Tankstelle und verschloss die Tür zum Verkaufsraum. Die
Mitarbeiterin der Tankstelle meldete sich über den Notruf und teilte
mit, dass einer der Männer eine Schusswaffe bei sich hätte. Die
Männer versuchten die Frau im hinteren Bereich der Tankstelle zu
erreichen, was ihnen jedoch nicht gelang. Daraufhin verließen sie
ohne Raubgut die Tankstelle. Vermutlich flohen sie zu Fuß in den
Nahbereich. Zur Fahndung nach den Personen wurden zahlreiche
Streifenwagen, Diensthunde, Wärmebildkameras, sowie ein Hubschrauber
eingesetzt. Trotz intensiver Absuche konnten die Täter nicht
ermittelt werden. Die verdächtigen Personen werden folgendermaßen
beschrieben: Täter 1 hatte eine schwarze Jacke mit dunklem
Fellkragen, sowie eine dunkle Jeans an. Der zweite Täter war mit
einer grünen Tarnjacke, schwarzen Handschuhen, schwarzer Adidas
Jogginghose mit weißen Streifen gekleidet. Beide haben laut
Zeugenaussagen mit polnischem Akzent gesprochen. Zeugen, die Hinweise
zur Tat oder den Tätern geben können, melden sich bitte unter der
Telefonnummer 0431-1603333.

Rückfragen bitte an:
Polizeidirektion Kiel
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Gartenstraße 7, 24103 Kiel

Tel. +49 (0) 431 160 – 2010 bis 2012
Fax +49 (0) 431 160 – 2019
Mobil 1 +49 (0) 171 290 11 14
Mobil 2 +49 (0) 171 30 38 40 5
E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Kiel, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

BPOL-KI: Kieler Hauptbahnhof: Frau musste ins Gefängnis

0.0 00 Kiel (ots) – Pech hatte eine 53 jährige Frau, als sie Sontag gegen15:00 Uhr am Hauptbahnhof Kiel von einer Streife der Bundespolizei kontrolliert wurde. Ein Abgleich ihrer Personalien, erbrachte für sieeinen Vollstreckungshaftbefehl durch die Staatsanwaltschaft Kiel. DieFrau wurde durch ein Gericht in Kiel 2017 zu einer Geldstrafe in […]