POL-KI: 180323.2 Kiel: Handyraub zum Nachteil eines Kindes. Die Polizei sucht Zeugen.

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
Bewerte bitte diesen Beitrag

polizeiki
Kiel (ots) – Mittwochnachmittag, 21.03.2018, entriss ein zurzeit unbekannter Mann einem Neunjährigen auf dem Schulhof des Gymnasiums Wellingdorf sein Smartphone und flüchtete anschließend in Richtung Wischhofstraße. Der Junge, der sich auf dem Schulhof mit Freunden zum Spielen getroffen hatte, blieb unverletzt. Die Polizei sucht Zeugen.

Gegen 16:40 Uhr wurde der Neunjährige von einem Mann, der zuvor auf dem Schulhof eine Zigarette geraucht hatte, nach der Uhrzeit gefragt. Als der Junge auf sein Smartphone schaute, ergriff der Unbekannte dieses und flüchtete in Richtung Wischhofstraße. Der unverletzte Junge lief daraufhin nach Hause. Gemeinsam mit seinem Vater erstattet er anschließend eine Anzeige auf der Polizeistation in Dietrichsdorf.

Der Täter soll ca. 20 bis 30 Jahre alt und dünn gewesen sein. Er habe einen dunklen Teint und einen kurzen Vollbart gehabt, der am Kinn etwas länger gewesen sei. Sein gebrochenes Deutsch sei sehr schlecht gewesen. Der Mann sei mit schwarzen Schuhen, einer dunkel glänzenden Jacke und einer roten Wollmütze bekleidet gewesen.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen, die die Tat oder den flüchtenden Täter beobachtet haben. Hinweise werden unter der Telefonnummer 0431 1603333 entgegengenommen.

Matthias Felsch

Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Kiel Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit Gartenstraße 7, 24103 Kiel Tel. +49 (0) 431 160 – 2010 bis 2012 Fax +49 (0) 431 160 – 2019 Mobil 1 +49 (0) 171 290 11 14 Mobil 2 +49 (0) 171 30 38 40 5 E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Kiel, übermittelt durch news aktuell

- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.