POL-KI: 180308.1 Kiel: Spuren im Schnee überführen Einbrecher

Add to Flipboard Magazine.
kielszene
Kiel (ots) – Es ist schon wieder passiert: Spuren im Schnee haben in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag die Festnahme eines mutmaßlichen Einbrechers in Wellingdorf vereinfacht.

Der 26 Jahre alte Tatverdächtige war nach jetzigem Ermittlungsstand gegen 02:20 Uhr in ein Haus im Tröndelweg eingebrochen. Als der Einbrecher die Anwesenheit des Hausbewohners bemerkte, flüchtete er ohne Beute. Über die Einsatzleitstelle wurde die Fahndung mit mehreren Streifenwagen koordiniert. Beamten des 3. Reviers fiel eine Schuhabdruckspur im frischen Schnee auf, die vom Tatort wegführte. Die Spur führte schließlich über die Franziusallee zu dem 26 Jahre alten Kroaten, der gegen 03:20 Uhr in der Prinzenstraße angetroffen und vorläufig festgenommen werden konnte. Er verbrachte den Rest der Nacht im Polizeigewahrsam. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet.

Matthias Arends

Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Kiel Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit Gartenstraße 7, 24103 Kiel Tel. +49 (0) 431 160 – 2010 bis 2012 Fax +49 (0) 431 160 – 2019 Mobil 1 +49 (0) 171 290 11 14 Mobil 2 +49 (0) 171 30 38 40 5 E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Kiel, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

BPOL-KI: Fehmarn: Kontrolle im Fährhafen - Festnahme durch die Bundespolizei

0.0 00 Kiel (ots) – Brüderpaar kam aus Schweden, für Einen endete die Reise für die nächsten 40 Tage.  Donnerstagmorgen, 08.03.2018 kurz nach Mitternacht, kontrollierte die Bundespolizei im Fährhafen Puttgarden mehrere Fahrzeuge. Der 43-jährige Fahrer eines Pkw wies sich mit schwedischen Identitätspapieren aus, der 50-jährige Beifahrer legte Identitätspapiere aus Bosnien-Herzegowina […]