POL-KI: 180222.2 Kiel: Mofa erreicht 127 km/h

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
Bewerte bitte diesen Beitrag

polizeiki
Kiel (ots) - 

Einhundertsiebenundzwanzig Stundenkilometer ist die gemessene Höchstgeschwindigkeit, die ein getuntes Mofa am Dienstag erreicht hat. Bauartbedingt dürften es maximal 25 sein. 

Beamten des Kieler Bezirksreviers fiel das Mofa auf dem Westring mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit auf, woraufhin das Kraftrad gestoppt wurde. Die Kameraanlage des zivilen Videowagens zeichnete rund 60 km/h auf. Den speziell ausgebildeten Polizisten fiel vor Ort sofort auf, dass diverse Änderungen an dem Mofa durchgeführt wurden. Daher ordneten sie nach Rücksprache mit der Kieler Staatsanwaltschaft ein Geschwindigkeitsgutachten an. Auf dem geeichten Rollenprüfstand stellte ein Sachverständiger anschließend die maximale Höchstgeschwindigkeit von 127 km/h fest. 

Der 19 Jahre alte Fahrer konnte lediglich eine Mofa-Prüfbescheinigung vorlegen. Nötig für ein solches Gefährt wäre eine Fahrerlaubnis der Klasse A1. Dementsprechend wurde ein Strafverfahren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis eingeleitet. Hinzu kommt ein Verfahren wegen eines Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz. 

Matthias Arends 

 

Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Kiel Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit Gartenstraße 7, 24103 Kiel Tel. +49 (0) 431 160 – 2010 bis 2012 Fax +49 (0) 431 160 – 2019 Mobil 1 +49 (0) 171 290 11 14 Mobil 2 +49 (0) 171 30 38 40 5 E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de 

Original-Content von: Polizeidirektion Kiel, übermittelt durch news aktuell

- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.