POL-KI: 160301.3 Kiel: Tote Person im Nord-Ostsee-Kanal geborgen (Folgemeldung zu 151228.4)

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
Bewerte bitte diesen Beitrag

polizeiki
Kiel (ots) – Am 20. Februar wurde ein männlicher Leichnam im Schleusenbereich des Nord-Ostsee-Kanals gefunden und anschließend geborgen. Bei anschließenden rechtsmedizinischen Untersuchungen konnte nun sichergestellt werden, dass es sich bei dem Toten um einen seit dem 26. Dezember 2015 vermissten 19-Jährigen aus dem Kreis Plön handelt. Eine Straftat, die zum Tode des Mannes führte, kann derzeit durch die Kriminalpolizei ausgeschlossen werden.

Die Polizei hatte im Dezember und Januar das Gebiet zwischen Hochbrücken und Schleusen mehrfach mit speziell ausgebildeten Suchhunden und Tauchern abgesucht.

Matthias Arends

Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Kiel Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit Gartenstraße 7, 24103 Kiel Tel. +49 (0) 431 160 – 2010 bis 2012 Fax +49 (0) 431 160 – 2019 Mobil +49 (0) 171 30 38 40 5 E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.