POL-KI: 151204.4 Kiel: Zeugen gesucht nach versuchtem Überfall auf Tankstelle

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
Bewerte bitte diesen Beitrag

polizeiki
Kiel (ots) – Freitagmorgen hat ein unbekannter Mann versucht, eine Tankstelle in Gaarden zu überfallen. Er scheiterte allerdings an den beiden Angestellten, die umgehend die Polizei informierten.

Der Mann betrat die Tankstelle an der Kreuzung Werftstraße / Preetzer Straße gegen 06:30 Uhr und forderte mehrfach die Herausgabe von Bargeld. Die beiden jeweils 47 Jahre alten Angestellten ließen sich von der Forderung nicht beeindrucken, behielten die Ruhe und informierten die Polizei. Eine anschließende Fahndung blieb jedoch ohne Erfolg.

Der Täter wird als etwa 45 bis 55 Jahre alt und 170 cm groß beschrieben und hatte ein südeuropäisches Aussehen. Bekleidet war er mit einem dunkelgrauen ¾-Mantel. Er trug eine dunkelblaue Tasche aus Kunststoff bei sich, deren Form einer Damenhandtasche entsprechen könnte.

Zeugen, die Angaben zu dem Mann machen können, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 0431 / 160 3333 mit der Kriminalpolizei in Verbindung zu setzen.

Matthias Arends

Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Kiel Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit Gartenstraße 7, 24103 Kiel Tel. +49 (0) 431 160 – 2010 bis 2012 Fax +49 (0) 431 160 – 2019 Mobil +49 (0) 171 30 38 40 5 E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.