POL-KI: 151116.3 Kiel: Drei verletzte Polizeibeamte bei Widerständen in der Bergstraße

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
Bewerte bitte diesen Beitrag

polizeiki
Kiel (ots) – In der Bergstraße ist es in der Nacht von Freitag auf Samstag zu zwei Widerständen gekommen, bei denen insgesamt drei Polizeibeamte leicht verletzt wurden. Alle blieben dienstfähig.

Gegen 02:50 Uhr waren Beamte des 2. Reviers vor dem Diskothekenzentrum eingesetzt, da bei zwei Besuchern vermeintlich gefälschte Ausweise festgestellt wurden. Im Rahmen der Sachverhaltsaufnahme stieß ein bis dahin unbeteiligter 28-Jähriger hinzu und schlug einem der Polizisten unvermittelt ins Gesicht. Er konnte durch die Beamten überwältigt werden und musste anschließend mit einer Kopfverletzung im Krankenhaus behandelt werden. Der Tatverdächtige war polizeilich bislang unbekannt. Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung, Widerstand, Beleidigung sowie Bedrohung wurden eingeleitet.

Gegen 06 Uhr wurde die Polizei informiert, da ein 26-Jähriger einen Club nicht verlassen wollte. Nachdem er einen Platzverweis erhalten hatte, schlug und trat er um sich und verletzte hierbei eine Beamtin an der Hand. Er kam ins Polizeigewahrsam und leistete hier erneut Widerstand. Gegen den alkoholisierten Mann (Atemalkoholwert: 2,32 Promille) wurden Anzeigen wegen Widerstands, Bedrohung, Körperverletzung und Hausfriedensbruch gefertigt.

Matthias Arends

Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Kiel Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit Gartenstraße 7, 24103 Kiel Tel. +49 (0) 431 160 – 2010 bis 2012 Fax +49 (0) 431 160 – 2019 Mobil +49 (0) 171 30 38 40 5 E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.