POL-KI: 151023.2 Kiel: Raubüberfall auf Tankstelle – Polizei sucht Zeugen

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
Bewerte bitte diesen Beitrag

polizeiki
Kiel (ots) – Gestern kam es gegen 21:53 Uhr im Steenbeker Weg 58 zu einem Raubüberfall auf eine Tankstellen-Mitarbeiterin. Ein maskierter Mann betrat den Verkaufsraum und zwang eine anwesende Angestellte unter Vorhalt einer silberfarbenen Pistole zur Herausgabe der Einnahmen. Diese steckte sie dann in einen vom Täter mitgebrachten schwarzen Stoffbeutel. Zur Höhe des erbeuteten Bargeldes gibt die Polizei aus ermittlungstaktischen Gründen keine Auskunft. Der Mann flüchtete anschließend in unbekannte Richtung. Eine sofort eingeleitete Nahbereichsfahndung blieb ohne Erfolg. Der Täter wird folgendermaßen beschrieben: männlich, ungefähr Mitte 30 Jahre alt, ca. 175 cm groß, deutsch, normale Statur, dunkelgrüne Sturmhaube, schwarze Stoffjacke, schwarzer Stoffbeutel.

Die Kriminalpolizei Kiel hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen des Vorfalls. Wer Beobachtungen gemacht hat oder Hinweise zur Identität des Täters geben kann, sollte sich mit den Ermittlern unter 0431-160 3333 oder über 110 in Verbindung setzen.

Oliver Pohl

Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Kiel Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit Gartenstraße 7, 24103 Kiel Tel. +49 (0) 431 160 – 2010 bis 2012 Fax +49 (0) 431 160 – 2019 Mobil +49 (0) 171 30 38 40 5 E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.