POL-KI: 150116.1 Kiel: Fahrzeug verunfallt bei Flucht vor Polizei, Insassen flüchten

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
Bewerte bitte diesen Beitrag

polizeiki
Kiel (ots) – Mittwochmittag wollte sich der Fahrer eines Daihatsu in Gaarden einer Verkehrskontrolle entziehen und verunfallte hierbei im Gaardener Ring, nachdem er zuvor mit etwa 90 Stundenkilometern durch den Stadtteil gefahren war. Die beiden Insassen flüchteten zu Fuß, einer der beiden wurde kurze Zeit später festgenommen.

Bei dem Unfall kamen neben dem Daihatsu und einem Streifenwagen des 4. Reviers noch drei weitere geparkte Fahrzeuge zu Schaden. Der festgenommene 15-Jährige war nach seiner Festnahme nicht vernehmungsfähig und musste zunächst ärztlich behandelt werden. Im Rahmen der Ermittlungen stellte sich heraus, dass der Wagen zuvor gestohlen worden war. Nach dem Fahrer wird aktuell noch gefahndet, die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Matthias Arends

Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Kiel Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit Gartenstraße 7, 24103 Kiel Tel. +49 (0) 431 160 – 2010 bis 2012 Fax +49 (0) 431 160 – 2019 Mobil +49 (0) 171 30 38 40 5 E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.