POL-KI: 1500305.1 Kiel: Zeugen nach Straßenraub gesucht

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
Bewerte bitte diesen Beitrag

polizeiki
Kiel (ots) – Am 04.03.2015 wurde im Kieler Stadtteil Gaarden-Süd ein 22-jähriger am frühen Vormittag Opfer eines Straßenraubes. Der Täter konnte unerkannt fliehen, die Polizei sucht Zeugen des Vorfalls.

Gegen 09:30 Uhr trat der dunkel gekleidete Täter in der Sörensenstraße im Bereich der dortigen Unterführung an den 22-jährigen heran und zwang ihn unter Vorhalt eines Messers zur Herausgabe seines Handys. Anschließend flüchtete der Täter zu Fuß in Richtung der Straße “Zum Brook”.

Etwas später konnte der junge Mann die Polizei verständigen, eine anschließende Fahndung nach dem Täter verlief jedoch erfolglos.

Der Täter wird als eher schlanker Mann südländischen Aussehens beschrieben. Er ist zwischen 170 und 180 cm groß und trug zur Tatzeit eine braune Hose, einen dunklen Kapuzenpullover und darüber eine schwarze Jacke. Die Kapuze hatte er über den Kopf gezogen, darunter waren dunkle Haare zu erkennen.

Die Kriminalpolizei Kiel hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen des Vorfalls. Wer den Vorfall gesehen hat oder Hinweise zur Identität des Täters geben kann, sollte sich mit den Ermittlern unter 0431-160 3333 in Verbindung setzen.

Harald Höpcke

Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Kiel Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit Gartenstraße 7, 24103 Kiel Tel. +49 (0) 431 160 – 2010 bis 2012 Fax +49 (0) 431 160 – 2019 Mobil +49 (0) 171 30 38 40 5 E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.