POL-KI: 141117.1 Kiel: Beim Parkplatzstreit mit Pistole gedroht

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
Bewerte bitte diesen Beitrag

polizeiki
Kiel (ots) – Am Freitagnachmittag bedrohte auf dem Ikea-Parkplatz ein junger Mann zwei andere junge Männer mit einer Schusswaffe. Vorausgegangen war der Streit um einen Parkplatz. Der Täter wurde durch die Polizei vor Ort festgenommen, in seinem Fahrzeug befanden sich zwei Schreckschusswaffen. Diese wurden sichergestellt.

Kurz nach 17 Uhr waren zwei 30-jährige Brüder mit dem 22-jährigen Fahrer eines anderen Pkw in Streit um einen freien Parkplatz geraten. Der 22-jährige geriet hierbei immer mehr in Rage. Er beschimpfte und beleidigte die Brüder lautstark und holte unvermittelt eine schwarze Pistole aus seinem Fahrzeug, mit der er vor den Brüdern provokativ herumfuchtelte. Die 30-jährigen fuhren weg und sahen noch, dass der 22-jährige in das Möbelhaus ging. Durch die verständigte Polizei wurde der 22-jährige vor Ort festgenommen. Bei der anschließenden Durchsuchung des Mannes und seines Fahrzeuges wurden zwei Schreckschusswaffen und der kleine Waffenschein des 22-jährigen gefunden und sichergestellt. Anschließend entschuldigte sich der junge Mann bei den beiden Brüdern für sein Verhalten, bevor er entlassen wurde.

Er wird sich strafrechtlich wegen Bedrohung zu verantworten haben. Die Stadt Kiel wird prüfen, ob er den kleinen Waffenschein, der zum Führen von Schreckschusswaffen berechtigt, wird behalten dürfen.

Harald Höpcke

Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Kiel Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit Gartenstraße 7, 24103 Kiel Tel. +49 (0) 431 160 – 2010 bis 2012 Fax +49 (0) 431 160 – 2019 Mobil +49 (0) 171 30 38 40 5 E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.