Kiel: MUDDI Markt mal anders – das alternative Bildungs- und Kulturprogramm 2020

Add to Flipboard Magazine.
kielszene

(CIS-intern)Aufgrund der derzeitigen besonderen Umstände kann MUDDI nicht wie gewohnt zur Kieler Woche vom 04. – 13. September 2020 ihre Zelte vor Ort am Lorentzendamm aufschlagen…Aber was wäre eine Kieler Woche ohne MUDDI? Unvorstellbar! Deswegen wird der MUDDI Markt dieses Jahr ein abwechslungsreiches Programm aus Vorträgen, Workshops, Live Bands und DJ-Sets mit tatkräftiger Unterstützung der Kieler Veranstaltungsorte derHeimathafen, ALTE MU, Hansa48, Luna Club, MUM&DAD und Schaubude als Stream in digitaler Form und vereinzelt live anbieten.

Für Online-Events einfach den entsprechenden Programmpunkt auf der Web- oder Facebookseite von MUDDI anklicken und zu dem angebenden Zeitpunkt oder im Nachhinein in der Mediathek der Kieler Woche anschauen.

Für die Live-Veranstaltungen, die im Rahmen von kleinen Teilnehmer*innengruppen mit Hygiene- und Abstandsregelungen stattfinden, könnt Ihr Euch über programm@muddimarkt.org oder das Anmeldetool der Stadt Kiel ab dem 26.08 anmelden. Muddiviert? Dann ab zur Anmeldung – die Teilnehmer*innenplätze sind begrenzt!

Darüber hinaus wird MUDDI auch auf dem Rathausplatz den Markt der Möglichkeiten mit Vorträgen und Workshops sowie faire Getränke zusammen mit der Hansa48, Luna Club, MUM&DAD und Schaubude anbieten. So werden unter dem Motto HEIMATHAFEN KIEL auf dem Rathausplatz Erlebnisse von Kielern für Kieler und Gäste gestaltet. Am Nachmittag ab 12.00 Uhr präsentieren sich neben dem MUDDI Markt die Kieler Institutionen wie die Kunsthalle, Playground und viele mehr mit Sport-, Spaß-, Info- und Mitmachaktionen, die sich an Jugendliche und Erwachsene richten. Und später am Abend ab 17.00 Uhr wird das Kieler Woche Kino auf der Großbild-LED geboten. Für ein weiteres vielfältiges und kulinarisches Angebot sorgen die Kieler Gastronomien Lillebrauerei, Sombrero Verde, Schiffercafe, John’s Burger, ROH und Extrawürste!

Aber das ist noch nicht alles… am Donnerstag, den 10.09.20 ist MUDDI ab 17.00 Uhr live & direct vor Ort auf Freilichtbühne Krusenkoppel zu Gast! Als Vorabendprogramm gibt es Comedy, Kabarett und Poetry mit dem norddeutschen Wortakrobat Florian Hacke, der sein aktuelles Programm „hasenkind du stinkst!“ im Gepäck hat. Und danach werden ab 20.00 Uhr die Kieler Bands The Detectors und No Sugar eine Mischung PunkRock und Rock`n`Roll mit politischem Tiefgang präsentieren.

Weitere Informationen und Fotos zu den einzelnen Veranstaltungen gibt es unter:

https://www.dropbox.com/sh/j8d893fzx22uga3/AABdhDFwkmj7QcV7J6fbeHOHa?dl=0

Für Fragen, Gästelistenwünsche etc. stehen wir immer gerne zur Verfügung – Anruf oder Mail genügt.

https://www.muddimarkt.org

https://www.facebook.com/muddimarkt

https://www.kieler-woche.de

https://www.digitalewochekiel.de

Hier das gesamte Kieler Woche Programm vom MUDDI Markt:

Freitag, 04. September 2020

22.00 – 23.59 Uhr: Online Party / Aufzeichnung

Schaubude pres.

FICK DICH INS KNIE – MELANCHOLIE!

Mit den DJ Alexis (Indie Army Now)

Indie, Pop & alles, was schön ist



Die Welt ist schlecht. Ist klar. Aber diese Depri-Stimmungen, die hier verbreitet werden, das macht einen ja auf Dauer auch nicht glücklich. Die Gegenparty zur Gegenparty. Alexis (Indie Army Now) legt nur die allertollsten Gute-Laune-Lieder auf. All night long. Musik, die ist wie der Sommer – auch (oder gerade weil) – der uns ja leider nun schon seit einiger Zeit schon verlassen hat. Wir erwärmen die Herzen mit Indie, Pop und eigentlich allem, was Schön ist. Konfetti, Lametta Und Betrunkene Einhörner inklusive!! Versprochen.

Musikwünsche? Dann tragt die doch hier in deren offene Spotify-Liste ein! 

https://open.spotify.com/playlist/3bECW8g9BoUc96AI7VmsRv?fbclid=IwAR1DRfS64fuFgP4VAlM2O0QPDR2iDmc1yJ_hO86jBjsOOJhbE0MzuuoldRQ

https://www.facebook.com/YouAreIndieArmyNow

http://www.kieler-schaubude.de

https://www.facebook.com/schaubudekiel

Samstag, 05. September 2020

12.00 – 13.00 Uhr: Online Party in der Mittagspause / Aufzeichnung

LUNCHBEAT!

1 Stunde Glück mit Discofranke

80s, 90s & Disco

MUDDI lädt ein zum Lunchbeat! Statt Pausenbrot in der Mittagspause stehen 1 Stunde Glück mit Tanzen im Büro oder einfach auch zuhause auf dem Speiseplan.

Lunch Beat nennt sich eine Tanzbewegung, die Büros und Firmen auf der ganzen Welt erobert hatte. Dabei treffen sich Kollegen statt bei Pasta in der Kantine, bei Beats und Disconebel. Einziger Auftrag: Abtanzen! Klingt komisch? Wird noch besser. Denn das musikalische Buffet findet nicht in echten Clubs, sondern auf dem Firmengelände oder jetzt auch zur Kieler Woche jeden Mittag von 12 – 13 Uhr online mit MUDDI statt!

Und ein ähnliches Konzept gab es vor Corona mit 2 Stunden Glück auch afterwork jeden Mittwochabend in der Schaubude und darf leider momentan wegen der Kontaktbeschränkungen und des Tanzverbots nicht stattfinden…

https://www.instagram.com/thelifeofdiscofranke/

17:00 – 17:45 Uhr: Offline Workshop/Weintasting

Wein Rebellen – Naturwein, was ist das?

Mit Andreas Zwanck, derHeimathafen

Ort: Schülperbaum 2, 24103 Kiel

Maximal 8 Personen

Die Punks unter den Weinen: Naturweine. Hier kannst Du in einem exklusiven “Muddi erklärt Dir kurz Wein”-Seminar erfahren, was Naturwein ist oder sein kann: Ohne Schwefelzusatz, Gärung mit natürlicher Hefe, ohne Einsatz von Strom… Probiere selbst und entscheide, ob Du Weinrebell wirst!

Kostenlose Anmeldung über das Anmeldetool der Stadt Kiel (www.meine-kieler-woche.de) ab dem 26.08 möglich.

19:00 – 21:00 Uhr: Offline Workshop

Konsumdemokratie bei Premium-Cola

Mit Miguel Martinez, Premium-Cola

Ort: Möglicherweise in der Thinkfarm, ALTEN MU, Lorentzendamm 6-8

24103 Kiel
Maximal 13 Personen

Premium verkauft seit 18 Jahren Getränke in 200 Städten in 3 Ländern. Es gibt von sich an, nachfolgendem Leitsatz zu handeln: „Premium will ein faires, ökologisches und sozial tragfähiges Wirtschaftsmodell in hoher Qualität vorleben und verbreiten.“ So wird alles im Konsens entschieden – mit allen Gliedern der Produktionskette, von den Abfüllenden bis zu den Konsumierenden. Das kann zunächst kompliziert klingen und dennoch funktionieren. Eine wichtige Komponente dabei kommt dem Konsensprinzip zu. Wie so ein Unternehmen und diese Art der Kommunikation funktioniert, inklusive praktischer Beispiele, könnt Ihr in diesem Workshop erfahren.”

Kostenlose Anmeldung über das Anmeldetool der Stadt Kiel (www.meine-kieler-woche.de) ab dem 26.08 möglich.

21:00 – 22:00 Uhr: Online Poetry-Slam / Aufzeichnung 
Björn Katzur Solo

Mit dem Kieler Poetry Slammer Björn Katzur

Ort: Online, www.Kiel.live

22.00 – 23.59 Uhr: Online Party / Aufzeichnung

Luna pres.

DANGERZONE

mit dem Dangerzone Soundsystem

80s, 90s & Dance Classics

Steigt mit ein in den Delorean und teleportiert Euch zurück zum Sound der alten Zukunft. Zurück in die Nachtclubs der 80er und 90er, wo das abgefeiert wurde, was ein Nichtsahnender heutzutage fälschlicherweise als Trash abtun würde. Eben jene Groovekeulen, Hits als auch vergessene B-Seiten aus den zwei Dekaden werden all night long mit technischem Know-How und in the Mix unter Aufsicht des Dangerzone Soundsystems abgefeuert.

Zum Warmwerden checkt doch die offizielle Spotify Playlist ab:

https://tinyurl.com/dgzspotify

https://www.facebook.com/d4ngerz0ne/

https://www.facebook.com/lunaclubkiel/

http://www.lunaclub.com

Sonntag, 06. September 2020

12.00 – 13.00 Uhr: Online Party in der Mittagspause / Aufzeichnung

LUNCHBEAT!

1 Stunde Glück mit LateNite79 (From Here to Funk / LateClap)

Soul / Funk / Reggae / Afro / Latin / Brazil

MUDDI lädt ein zum Lunchbeat! Statt Pausenbrot in der Mittagspause stehen 1 Stunde Glück mit Tanzen im Büro oder einfach auch zuhause auf dem Speiseplan.

Lunch Beat nennt sich eine Tanzbewegung, die Büros und Firmen auf der ganzen Welt erobert hatte. Dabei treffen sich Kolleg*innen statt bei Pasta in der Kantine, bei Beats und Disconebel. Einziger Auftrag: Abtanzen! Klingt komisch? Wird noch besser. Denn das musikalische Buffet findet nicht in echten Clubs, sondern auf dem Firmengelände oder jetzt auch zur Kieler Woche jeden Mittag von 12 – 13 Uhr online mit MUDDI statt!

Und ein ähnliches Konzept gab es vor Corona mit 2 Stunden Glück auch afterwork jeden Mittwochabend in der Schaubude und darf leider momentan wegen der Kontaktbeschränkungen und des Tanzverbots nicht stattfinden…

Seit Mitte der Neunziger in der Hip Hop Kultur verwurzelt, kam LateNite79 über das Plattensammeln und dem Interesse an den Sample-Quellen zum Soul und Funk. Als Teil der From Here To Funk DJ-Crew ist er über 11 Jahre alle 2 Monate in der Kieler Schaubude anzutreffen. Soul und Funk 45s sind sein ständiger Begleiter, aber auch Rap, Reggae, Afro Funk, Brazil und Latin Musik sind immer wieder in seinen Sets zu hören.

https://www.facebook.com/fromheretofunk

https://www.soundcloud.com/latenite79

https://www.soundcloud.com/fromheretofunk

16:00-17:30 Uhr: Online-Workshop 
Online-Workshop zum Thema Klimagerechtigkeit

Mit Charlotte Dase, Universität Flensburg

Ort: Zoom, Veranstaltungslink auf https://www.muddimarkt.org & https://www.facebook.com/muddimarkt zu finden

Der Klimawandel trifft uns alle – aber nicht alle gleich. Während man sich im Globalen Norden noch um die Zukunft sorgt, sind immer heftigere Umweltkatastrophen bereits lange Realität für viele Menschen im Globalen Süden. Aber wer genau ist verantwortlich für die sozial-ökologischen Krisen? Wie kann ein gerechter Umgang mit ihnen aussehen? Und was ist meine Rolle dabei? Ziel des Workshops ist es, die Debatte über einen nachhaltigen Umgang mit der Welt um postkoloniale Perspektiven zu erweitern und dadurch auch eigene Handlungs- und Denkmuster zu hinterfragen.

Kostenlose Anmeldung über programm@muddimarkt.org

20.00 Uhr: Online Konzert / Aufzeichnung

Hansa48 proudly pres.

MOYO RAY

und RAINER LEBEMANN

Singer-Songwriter-Soul + Slowcore Liedermaching

Moyo Ray aus Hamburg wandelt mit ihrer gefühlvollen Musik zwischen Leichtigkeit und Schwere, zwischen Höhen und Tiefen, zwischen laut und leise und nimmt ihre Zuhörer*innen mit in ihr Inneres. Minimalistischer Gitarrensound untermalt eine Stimme, die mal fordernd, mal vorsichtig ins Herz geht.

Der schmale Grat zwischen dumpfem Frohsinn und tiefem Weltschmerz einer längst verlorengegangen Zeit, drückt sich für Rainer Lebemann am echtesten im Melting-Pot Rummelplatz aus. Schießstände, Fressbüdchen, krakenartige Schleudermaschinen – dem Hin und Her, dem Hin und Wieder werden hier die Möglichkeiten geboten mit Spaß auf Knopfdruck, um dann nur in den nächsten Momenten wieder auf den harten Boden der Tristesse zu knallen und mit lachendem Gesicht Fausthiebe einzustecken. Die Zigarette zur Zuckerwatte, die rasante Fahrt mit der wilden Maus zu dem Erbrochenen, des leckeren Schmalzgebäcks…

Rainer Lebemann verortet seine Bühnenpräsenz genau dort, wo es weh tut. Das Lachende wird zum Weinenden. Bei ihm erwartet euch blasser Blues, countryeske Späße und folkige Faxen. Ein Witz, der kurz vor der Pointe ins Stocken gerät. Ein Lebensgefühl. Rainer.” …und dann kommt das Leben, Mann/Frau!

https://www.facebook.com/moyoraymusic

https://www.instagram.com/moyoraymusic

https://www.facebook.com/RainerLebemann

http://www.hansa48.de

https://www.facebook.com/hansa48kiel

22.00 – 23.59 Uhr: Online Party / Aufzeichnung

MUDDI GOT SOUL AND LIVE DRAWING!

Art Beat mit Ben Diggin` und Robert Barsuhn

Deep Soul, Rare Soul, Northern Soul, R´n´B, Boogie & Modern

Ben Diggin` legen Soul aus Muddis Zeiten auf. Come around to boogie down!

https://www.facebook.com/Soul-On-527536067278142

https://www.robertbarsuhn.com/

Montag, 07. September 2020

12.00 – 13.00 Uhr: Online Party in der Mittagspause / Aufzeichnung

LUNCHBEAT!

1 Stunde Glück mit gamma.cw

MUDDI lädt ein zum Lunchbeat! Statt Pausenbrot in der Mittagspause stehen 1 Stunde Glück mit Tanzen im Büro oder einfach auch zuhause auf dem Speiseplan.

Lunch Beat nennt sich eine Tanzbewegung, die Büros und Firmen auf der ganzen Welt erobert hatte. Dabei treffen sich Kolleg*innen statt bei Pasta in der Kantine, bei Beats und Disconebel. Einziger Auftrag: Abtanzen! Klingt komisch? Wird noch besser. Denn das musikalische Buffet findet nicht in echten Clubs, sondern auf dem Firmengelände oder jetzt auch zur Kieler Woche jeden Mittag von 12 – 13 Uhr online mit MUDDI statt!

Und ein ähnliches Konzept gab es vor Corona mit 2 Stunden Glück auch afterwork jeden Mittwochabend in der Schaubude und darf leider momentan wegen der Kontaktbeschränkungen und des Tanzverbots nicht stattfinden…

https://www.facebook.com/gammacw

https://www.soundcloud.com/gammacw

18:00 – 19:00 Uhr: Online-Vortrag 
Zwischen Hoffnung und Verzweiflung – Wo befinden wir uns beim internationaler Klimaschutz?

Mit Tobias Bayr, GEOMAR Kiel

Ort: Zoom, Veranstaltungslink auf https://www.muddimarkt.org & https://www.facebook.com/muddimarkt zu finden

Das Wetter der letzten Jahre zeigt uns deutlich: Der Klimawandel ist nicht mehr etwas, das irgendwann in ferner Zukunft geschehen wird. Wir sind heute bereits mittendrin. Was passiert aber auf politischer Ebene? Auf Klimakonferenzen wird seit über 25 Jahren nach einer Lösung des Problems gesucht. Aber derzeit reicht der nationale und internationale Klimaschutz nicht aus, um die globale Erwärmung bis zum Ende dieses Jahrhunderts auf 1,5°C bzw. 2°C zu begrenzen! Angesichts dieser Situation mag man sich fragen, wie viel Hoffnung es noch gibt, dass wir das Thema Klimawandel noch in den Griff bekommen?

In seinem Vortrag wird Tobias Bayrt diskutieren, warum es so schwierig ist, das Problem des Klimawandels auf internationaler Ebene zu lösen, wie sich die Corona-Krise auf den Klimaschutz auswirkt, aber auch, warum die aktuelle Bewegung „von unten“ von „Fridays for Future“ z.B. Hoffnung machen kann. Des Weiteren wird darüber gesprochen, warum jede kleine Veränderung mehr zur Lösung des großen Problems beiträgt, als wir oft denken.

Dr. Tobias Bayr arbeitet am GEOMAR Kiel in der Klimaforschung und ist Koordinator von Scientists for Future in Kiel. Er hat 1,5 Jahre in einem Ökodorf gelebt und beschäftigt sich seitdem intensiv mit dem „Bottom-Up“- Ansatz im Klimawandel. Mit seiner Homepage www.klimafrosch.de will er Mut und Hoffnung machen, sich für mehr Klimaschutz zu engagieren.

Kostenlose Anmeldung über programm@muddimarkt.org

20.00 Uhr: Online Konzert / Aufzeichnung

Luna pres.

JERAKEEN

Instrumental Post-Rock / Shoegaze aus Hamburg

Jerakeen spielt sich instrumental aus, engt sich ein, lässt sich Platz und legt Ebene über Ebene. Mal ruhig und melancholisch – mal laut und treibend. Und immer affektgeladen.

https://www.facebook.com/jerakeenband/

https://www.facebook.com/lunaclubkiel/

http://www.lunaclub.com

22.00 – 23.59 Uhr: Online Party / Aufzeichnung

Luna pres.

BLUE MONDAY

mit MRXSN x jlz

Indie, New Wave & Synthie Pop

Montage sind bekanntlich nichts für jede*n. Die Arbeit nervt oder das Wochenende hat mal wieder Herzen gebrochen. Da will man sich eigentlich nur den Frust von der Seele tanzen. Aber wie wir wissen: „I don’t care if monday’s blue“, sang einst Robert Smith. Grund genug, zu den traurigen New Wave-, Synthiepop- und Indiesongs so zu feiern, als gäbe es keinen Dienstag mehr…

Eine Hörprobe gefällig?

Checkt diese Spotify-Playlist und bringt euch in Stimmung:

https://tinyurl.com/bluemonday2020

https://www.facebook.com/jlz.music.kiel

https://www.facebook.com/lunaclubkiel/

http://www.lunaclub.com

Dienstag, 08. September 2020

12.00 – 13.00 Uhr: Online Party in der Mittagspause / Aufzeichnung

LUNCHBEAT!

1 Stunde Glück mit Mike Maserati

Hip-Hop, Trap, Soul & Funk

MUDDI lädt ein zum Lunchbeat! Statt Pausenbrot in der Mittagspause stehen 1 Stunde Glück mit Tanzen im Büro oder einfach auch zuhause auf dem Speiseplan.

Lunch Beat nennt sich eine Tanzbewegung, die Büros und Firmen auf der ganzen Welt erobert hatte. Dabei treffen sich Kolleg*innen statt bei Pasta in der Kantine, bei Beats und Disconebel. Einziger Auftrag: Abtanzen! Klingt komisch? Wird noch besser. Denn das musikalische Buffet findet nicht in echten Clubs, sondern auf dem Firmengelände oder jetzt auch zur Kieler Woche jeden Mittag von 12 – 13 Uhr online mit MUDDI statt!

Und ein ähnliches Konzept gab es vor Corona mit 2 Stunden Glück auch afterwork jeden Mittwochabend in der Schaubude und darf leider momentan wegen der Kontaktbeschränkungen und des Tanzverbots nicht stattfinden…

https://www.facebook.com/shosumluv.official

https://soundcloud.com/shosumluv/sho-sum-luv-radioshow-16-by-mike-maserati

18:00 – 19:00 Uhr: Online-Vortrag 
Gemeinwohl-Ökonomie bei Greenpeace

Mit Diego Weiland, Greenpeace

Ort: Zoom, Veranstaltungslink auf https://www.muddimarkt.org & https://www.facebook.com/muddimarkt zu finden

Die Erde brennt: die Erderhitzung, unser Ressourcenverbrauch, die rasante Reduzierung der Artenvielfalt – ein “Weiter so” kann es nicht geben! Aber WIE ist das zu stoppen? Wie können wir enkel*innen-tauglich leben?

Unsere Wirtschaftsweise muss vom Kopf auf die Füße gestellt werden – die Gemeinwohl-Ökonomie (GWÖ) zeigt Wege auf, wie wir sofort beginnen können, umzusteuern, um ein gutes Leben für alle zu erreichen.

Mittels der Gemeinwohl-Bilanz kann jedes Unternehmen, jede Gemeinde oder eine NGO, wie Greenpeace, sofort einen sinnvollen Beitrag leisten – dabei stehen Werte wie Menschenwürde, ökologische Nachhaltigkeit, Gerechtigkeit und Transparenz an zentraler Stelle.

Kostenlose Anmeldung über programm@muddimarkt.org

19:00 – 19:45 Uhr: Interview-Aufzeichnung 
Water is a Human Right I

Mit Viva con Agua und Leo Heller (Berichtserstatter der UN (English))

Ort: Online, www.Kiel.live

19:45 – 20:30 Uhr: Interview-Aufzeichnung 
Water is a Human Right II

Mit Viva con Agua und Hannah Neumeyer (Head of Human Rights bei WASH United)

Ort: Online, www.Kiel.live

22.00 – 23.59 Uhr: Online Party / Aufzeichnung

Luna pres.

TUESDAY TRAPPIN’

mit Isakhaze & Wolfgawd

Rap, Trap & Club Music

Club going up, on a tuesday…“ – Ilovemakonen feat. Drake

Feinste Auswahl aus Rap, Trap, Club Music und weiteren Perlen der Bass Musik. Präsentiert und gemischt von der Basement Gang. Skrrt Skrrt.

https://www.soundcloud.com/lunaclub/basement-logfiles-isakhaze-wolfgawd

https://www.instagram.com/basement.wav/

https://www.facebook.com/basement.turnup/

https://www.facebook.com/lunaclubkiel/

http://www.lunaclub.com

Mittwoch, 09. September 2020

12.00 – 13.00 Uhr: Online Party in der Mittagspause / Aufzeichnung

LUNCHBEAT!

1 Stunde Glück mit Say Clap

Deep, House & Beats

MUDDI lädt ein zum Lunchbeat! Statt Pausenbrot in der Mittagspause stehen 1 Stunde Glück mit Tanzen im Büro oder einfach auch zuhause auf dem Speiseplan.

Lunch Beat nennt sich eine Tanzbewegung, die Büros und Firmen auf der ganzen Welt erobert hatte. Dabei treffen sich Kolleg*innen statt bei Pasta in der Kantine, bei Beats und Disconebel. Einziger Auftrag: Abtanzen! Klingt komisch? Wird noch besser. Denn das musikalische Buffet findet nicht in echten Clubs, sondern auf dem Firmengelände oder jetzt auch zur Kieler Woche jeden Mittag von 12 – 13 Uhr online mit MUDDI statt!

Und ein ähnliches Konzept gab es vor Corona mit 2 Stunden Glück auch afterwork jeden Mittwochabend in der Schaubude und darf leider momentan wegen der Kontaktbeschränkungen und des Tanzverbots nicht stattfinden…

https://www.facebook.com/sayclap

https://www.soundcloud.com/sayclap

17:00 – 18:00 Uhr: Interaktiver offline Vortrag 
Wie können wir das 1,5-Grad-Ziel noch erreichen?

Mit Prof. Dr. Andreas Oschlies, GEOMAR Kiel

Ort: Hansa48, Hansastraße 48, 24118 Kiel
Maximal 20 Personen

Im Klimaabkommen von Paris haben sich fast alle Staaten der Welt auf das Ziel geeinigt, die globale Erwärmung auf deutlich unter zwei Grad und möglichst auf maximal 1,5 Grad zu beschränken. Der Vortrag geht den Fragen nach, ob und wie das ehrgeizige Klimaziel noch zu realisieren ist, welche gesellschaftlichen Entscheidungen dafür sehr schnell getroffen und auch umgesetzt werden müssen, und was jede*r einzelne von uns dazu beitragen kann und muss.

Kostenlose Anmeldung über das Anmeldetool der Stadt Kiel (www.meine-kieler-woche.de) ab dem 26.08 möglich.

22.00 – 23.59 Uhr: Online Party / Aufzeichnung

MUM&DAD pres.

OUTERNATIONAL BOOGIE

mit Jona Gold, Burda & Max H.

Afro, Disco, Boogie & Outernational Grooves

Nachhaltiger gehts nicht. Die drei DJ‘s schicken Euch auf eine Reise in den Osten, Süden, Westen und Norden dieser Erde und zurück auf den Dancefloor. Ganz ohne Flugticket.

https://www.facebook.com/forthesoulradio

https://www.mixcloud.com/forthesoulradio

https://www.mixcloud.com/burdapellet

http://www.mumdadkiel.de

https://www.facebook.com/mumdadkiel

 

Donnerstag, 10. September 2020

12.00 – 13.00 Uhr: Online Party in der Mittagspause / Aufzeichnung

LUNCHBEAT!

1 Stunde Glück mit DJ KreeZee

Rap, Breaks, Funk & Soul

MUDDI lädt ein zum Lunchbeat! Statt Pausenbrot in der Mittagspause stehen 1 Stunde Glück mit Tanzen im Büro oder einfach auch zuhause auf dem Speiseplan.

Lunch Beat nennt sich eine Tanzbewegung, die Büros und Firmen auf der ganzen Welt erobert hatte. Dabei treffen sich Kolleg*innen statt bei Pasta in der Kantine, bei Beats und Disconebel. Einziger Auftrag: Abtanzen! Klingt komisch? Wird noch besser. Denn das musikalische Buffet findet nicht in echten Clubs, sondern auf dem Firmengelände oder jetzt auch zur Kieler Woche jeden Mittag von 12 – 13 Uhr online mit MUDDI statt!

Und ein ähnliches Konzept gab es vor Corona mit 2 Stunden Glück auch afterwork jeden Mittwochabend in der Schaubude und darf leider momentan wegen der Kontaktbeschränkungen und des Tanzverbots nicht stattfinden…

17:00 – 19:00 Uhr: Offline Podiumsdiskussion mit Livestream 
Klimaretter*innen gesucht – Ideen für eine nachhaltige Ernährung gefunden!

Mit Ökomarkt Hamburg

Ort: Mediendom, Sokratespl. 6, 24149 Kiel (maximal 20 Personen) oder ALTE MU, Lorentzendamm 6-8 (maximal 13 Personen)

24103 Kiel

Kostenlose Anmeldung über das Anmeldetool der Stadt Kiel (www.meine-kieler-woche.de) ab dem 26.08 möglich.

17.00 – 19.30 Uhr: Entertainment auf der Freilichtbühne Krusenkoppel Kiel

FLORIAN HACKE

mit seinem Programm: hasenkind du stinkst!

Comedy / Kabarett / Poetry 



Von einem der auszog, um Kinder zu erziehen und dabei merkte, dass er der einzige Mann auf dem Spielplatz war…

“Als Mann zuhause, und seine Arbeit? Wer verdient denn jetzt das Geld? Das Kind braucht doch seine Mutter! „Elternzeit“? – also bist du arbeitslos! War das Absicht mit der Schwangerschaft? Und was machst du jetzt den ganzen Tag?“

Es ist 2019 und Florian Hacke ist in Elternzeit. Freiwillig. Das versteht nur irgendwie Niemand. Zwischen Spielplatz-Muttis und Ratgeber-Omis versucht sich Florian jeden Tag zu beweisen und zu zeigen: „Es ist nichts ungewöhnliches mehr, wenn der Vati auf die Kinder aufpasst, also ab mit dir zurück ins 19. Jahrhundert wo deine Werte herkommen“.
Und wenn mal wieder gefragt wird, warum der Junge kein Blau trägt oder warum die Tochter so viele Fragen stellt dreht Florian auf, spielt mit den Klischees des allgegenwärtigen Alltagssexismus und hält sich und uns den Spiegel vor.

Zerrissen zwischen den Erwartungen der Gesellschaft und den selbst gesetzten Vorstellungen tut Florian Hacke das, was er am besten kann: Leute zum Lachen bringen. Mit seiner pointierten Mischung aus knallharten Alltagsbeobachtungen, absurden Stories und perfekt getimter Stand Up Comedy ist er ein neuer Stern am Kabarett-Himmel. Wer beim allabendlichen Vorlesen an Conni&Co. verzweifelt, findet hier Alternativen aber auch Anleitungen zum heimlich ins Kissen schreien!

Nach seinem Schauspieldiplom an der HMT Rostock 2004 arbeitete Florian Hacke acht Jahre als Schauspieler am Theater Lübeck und war dort in über 40 Produktionen zu sehen. Parallel steht er auch für Kino, TV und Werbung vor der Kamera, schreibt, inszeniert und unterrichtet. 2016 und 2018 war er jeweils langfristig in Elternzeit für seine beiden Kinder und schrieb seinen ersten Stand Up Comedy Abend „Hasenkind du stinkst“.

2018 und 2019 wurde er Landesmeister Schleswig-Holstein im Poetry Slam, stand im gleichen Jahr bei den deutschsprachigen Meisterschaften in Zürich im Halbfinale und gewann beim Hamburger Comedy Pokal 2019 den 3. Platz. Im September 2019 gewann er den Jurypreis der St. Ingberter Pfanne!

Er ist originell, gesellschaftskritisch und er spielt fantastisch“ – Jurybegründung der St. Ingberter Pfanne 2019

Hacke schlägt drauf, zynisch, bissig, raffiniert….Ein kritischer, inhaltlich wie formal wuchtiger Auftritt, für den es verdiente Bravo-Rufe hagelte“ – Saarbrücker Zeitung

Florian Hacke erweist sich als wahres Multi-Talent auf der Bühne.“ – hamburgtheater.de

http://www.florianhacke.de

https://www.facebook.com/monstre78

https://youtu.be/XSGUdKEpJHY

20.00 – 22.00 Uhr: Konzert auf der Freilichtbühne Krusenkoppel Kiel

THE DETECTORS (Kiel – True Rebel)

plus Support: NO SUGAR (Kiel / Hamburg – Sabotage Rec.)

Punk-Rock und Rock’n’Roll

The Detectors ist eine vierköpfige Punkband aus Kiel. Alle vier sind inspiriert durch die lokale antifaschistische Bewegung und verwurzelt im antifaschistischen Netzwerk, welche einen großen Einfluss auf die eigene politische Wahrnehmung haben. Als politische Punkband sprechen sie in Ihren Songs über Themen wie Homophobie, Transphobie, Sexismus, Gender, Rassismus, Faschismus, Nationalismus, Kapitalismus und die Ausbeutung von Tieren.

Seit 2008 sind sie bei dem Hamburger Label True Rebel zu Hause und haben bisher über 400 Konzerte in ganz Europa und Russland gespielt. Sie teilten die Bühne mit Bands wie Strike Anywhere, The Damned, Time Again, Leatherface, Fucked Up, The Casualties, Antillectual… Auch Festivals wie ‘The Fest’ (Gainesville, FL), ‘Groezrock’ (Belgium), ‘Monsterbash’ (Berlin), oder ‘Mighty’ Sounds (Prague) durften The Detectors bereits besuchen.

8 Jahre nach der „Deny“ folgt das dritte Studioalbum „Ideology“. 8 Jahre, in denen sich eine Menge getan hat. Weltweit quillte der Wohlstand von Gutsituierten auf, während die Zahl an Menschen auf der Flucht vor Krieg, Elend, Verfolgung oder Perspektivlosigkeit ebenfalls von Rekord zu Rekord jagt. Dass das eine mit dem anderen zusammenhängt, wird verkannt oder einfach geleugnet. Nebelkerzen, Zäune und Hass sind das politische Instrumentarium, die Realität verzerrt sich: Durch materielle Verhältnisse bestimmte Interessen schaffen alternative Realitäten und versuchen den Diskurs zu bestimmen.

Gleichzeitig machen sich Populismus und Nationalismus rund um den Globus ganz unverhohlen breit und richten sich ein. Starke weiße Männer sind nach wie vor am Drücker. Was nicht ins Weltbild passt, wird geleugnet, Wissenschaft bezweifelt. Während die LGBT-Community in einigen Ländern zähe Fortschritte berichten kann, muss sie in anderen Teilen dieser Welt um ihr Leben fürchten. Neben dem politischen Klima zeichnet sich auch immer deutlicher eine globale Umweltkrise ab, die aber nur von Teilen als solche anerkannt wird. Und irgendwo zwischen all der Zwietracht, den Hoffnungen, den Ängsten und den Fake-News stehen wir alle selbst.

Ideology ist keine Antwort auf all diese Entwicklungen der letzten Jahre, aber eine Auseinandersetzung damit. Eine Auseinandersetzung mit gesellschaftlichen Normen zu Geschlechterstereotypen in der Liebe und ein Plädoyer dafür, diese zu überwinden (To live and to let love). Oder einem Klima von Angst und Misstrauen Zuversicht, Mut und Vertrauen ineinander entgegenzusetzen (Traces in the Rust). Oder das Bekenntnis zu den Menschenrechten ernst zu nehmen und nicht infrage zu stellen (Diciotti Dilemma?!). Aber auch eine Auseinandersetzung damit, wie die gemeinschaftliche geschaffene Realität uns alle betrifft und Einfluss auf uns nimmt. Und die Grenzen verschwimmen lässt, wann ein Problem eigentlich privat oder politisch ist. Wenn die äußeren Zustände einem die Stimme rauben, um sagen zu können, was sich im Kopf schon so lange abspielt (Let it Burn) oder die eigene Entwicklung als ständiges Scheitern interpretieren (Opportunities to grow)? Es ist auch eine Auseinandersetzung, wie man damit umgeht. Hinschmeißen (The Great Despair)? Auf alles scheißen (Circus)? Abhauen (Venture and Risk)? Sicherlich jedenfalls nicht mit einem rassistischen Fackelzugmob durch Dresden rennen und ganz reaktionär die Schuld bei Minderheiten suchen (The Decline).

Für Features auf diesem Album konnten wir Joshi von ZSK (The Decline), Flicke von No Sugar/Mood Change (To live and to let love) sowie Willem von Antillectual (Traces in the Rust) gewinnen.

Ideology hat eine ganze Weile auf sich warten lassen und der Band gleichzeitig eine ganze Menge Zeit und Energie gekostet, in der sie vieles immer wieder über den Haufen geworfen oder hinterfragt haben. Das Ergebnis sind 11 progressive & ehrliche Titel mit einer großen Bandbreite, aber irgendwie immer noch Punk und immer noch The Detectors. Das Album „Ideology“ erschien am 15. Mai 2020.

Aus der Asche einiger umtriebiger, teilweise abgelebter DIY-Punk-Gruppen aus HH und Kiel – No Weather Talks, Stumbling Pins und Plastic Propaganda – sind Ende 2017 No Sugar hervorgegangen. Bei No Sugar dreht sich alles um maximal drei Akkorde, Eyeliner und die ewigen Verlockungen des Rock’n’Roll. Inhaltlich wird hier unmissverständlich klar gemacht, dass die Party nur dann funktioniert, wenn Mackertum rausgekickt wird und dass Liebe und Leidenschaft nicht nur weh tun kann, sondern auch politisch ist. No Sugar zelebrieren aber lieber mit Pizza-Metaphern und Rock’n’Roll-Zitaten als mit Moral und Zeigefinger.

Musikalisch werden Einflüsse aus den letzten 5 Jahrzehnten Pop- und Punkkultur, von Joan Jett und Bikini Kill, über The Sonics bis The Subways verbraten – RiotGarageRockGrrrl-Indie-Punk wäre also das entsprechende Genre. 2018 erschien mit ‘Wasting Time w/ Rock’n’Roll’ die erste EP beim Bremer Label Sabotage Records.

Im Oktober 2019 folgte, veröffentlicht durch Sabotage und Inhumano, das Debut Album „Rock’n’Roll isn’t Boring, It’s You“, aufgenommen von Tommy Tift in den legendären The End Studios in Lund, Schweden.

Vergesst alles, was man euch über Psychopharmaka erzählt hat. „Ideology“ ist die einzig wahre Serotonin-bombe! […] SPRENGSTOFFKARATE AT IST BEST!“ (Punktacks Magazine)

Ich könnte vermutlich ewig weiterschreiben und die Songs in den Himmel loben, denn das passiert, wenn man acht Jahre warten muss und die Songs dann auch noch großartig sind.“ (Amplifier Magazin)

The Detectors setzen hier mehr als nur ein klares Statement und beziehen Stellung gegen jede Form von Populismus und Nationalismus rund um den Globus. […] musikalisch ist Ideology wirklich gelungen und macht Spaß.“ (Count Your Bruises Magazine)

https://www.thedetectors.shop

https://www.facebook.com/thedetectors

https://www.instagram.com/thedetectors

https://www.facebook.com/nosugarrocknroll

https://www.instagram.com/nosugarrocknroll

https://www.nosugar.bandcamp.com

20.00 – 21.30 Uhr: Online Entertainment / Aufzeichnung

Hansa48 pres.

COMIC BATTLE

Im Zeichen der Zeichenkunst.

Normalerweise werden hier Stifte gekreuzt, Minen gespitzt, sich illustrierte Fäuste an den Kopf gezeichnet, und nachdem sich das Kampfgetöse gelegt hat, entscheidet das Publikum via Applaus über Gewinn oder Niederlage. Aber Publikum gibt es dieses Mal nicht, nichtsdestotrotz steht diese Veranstaltung bzw. dieser Film für kreative Ideen in kurzer Zeit und Kampfkunst auf höchstem Niveau…

Die Grundidee des Comic Battles bleibt: Zwei Zeichner*innen haben 2,5 Minuten Zeit einen Begriff oder eine Aufgabe umzusetzen und Ihr könnt dabei zusehen. Danach wird kurz mit den gerade noch Zeichnenden über ihr Bild diskutiert und es kunsthistorisch einsortiert, bevor es mit der nächsten Runde weitergeht.

Rainer Heartbeat untermalt das Malen musikalisch und Fabian redet mehr als sein Schatten und führt uns durch dieses besondere Comic Battle. Seid dabei!

http://www.hansa48.de

https://www.facebook.com/hansa48kiel

 

22.00 – 23.59 Uhr: Online Party / Aufzeichnung

DJ KID CUT

Rap, Breaks, Funk, Soul, Disco, House, 80s & 90s

20 Jahre ist es nun her seit Kid Cut das erste Mal die Fader an einem Battle – Mixer bewegt hat. Seitdem rockt der mittlerweile 36-jährige Hannoveraner regelmäßig die Clubs, Bühnen und Tanzkreise auch über Deutschlands Grenzen hinaus. Regelmässige Clubgigs in der Schweiz und Österreich gehören ebenso dazu wie die Arbeit als Break DJ bei renommierten Veranstaltungen wie z.B. dem International Battle of the Year.

Kid Cut´s musikalische Helden kommen zweifelsohne aus dem Funk, Soul und Hip Hop. Das heißt nicht, dass er sich auf musikalische Grenzen festlegen lässt. Stilrichtungen spielen für ihn keine Rolle. Das ist auch der Grund dafür, dass das, was sich während seiner Gigs auf der Tanzfläche entwickelt, nicht vorhersagbar ist: Bleibt es beim „Bounce“? Geht es schon über zum „Jump“? Oder ist es der Körperkringel-Style, den das Publikum zu seinen Grooves zelebriert? Kein Scherz, alles schon gesehen. Nicht selten drehen sich die Tanzenden sich auf dem Kopf, denn KID CUT ist neben dem breiten Musikspektrum, das er abdeckt, auch einer der gefragtesten deutschen Breakdance-DJs im In- und Ausland. „He´s takin´every risk to get in the Mix“…

https://www.facebook.com/kidcutone

 

Freitag, 11. September 2020

12.00 – 13.00 Uhr: Online Party in der Mittagspause / Aufzeichnung

LUNCHBEAT!

1 Stunde Glück mit Bright

Electronic music and beyond

MUDDI lädt ein zum Lunchbeat! Statt Pausenbrot in der Mittagspause stehen 1 Stunde Glück mit Tanzen im Büro oder einfach auch zuhause auf dem Speiseplan.

Lunch Beat nennt sich eine Tanzbewegung, die Büros und Firmen auf der ganzen Welt erobert hatte. Dabei treffen sich Kolleg*innen statt bei Pasta in der Kantine, bei Beats und Disconebel. Einziger Auftrag: Abtanzen! Klingt komisch? Wird noch besser. Denn das musikalische Buffet findet nicht in echten Clubs, sondern auf dem Firmengelände oder jetzt auch zur Kieler Woche jeden Mittag von 12 – 13 Uhr online mit MUDDI statt!

Und ein ähnliches Konzept gab es vor Corona mit 2 Stunden Glück auch afterwork jeden Mittwochabend in der Schaubude und darf leider momentan wegen der Kontaktbeschränkungen und des Tanzverbots nicht stattfinden…

19:00 – 21:15 Uhr: Online-Workshop 
Umweltpsychologie – von der Wissenschaft in den aktiven Umweltschutz

Mit Eva Junge, Wandelwerk e.V.

Ort: Zoom, Veranstaltungslink auf https://www.muddimarkt.org & https://www.facebook.com/muddimarkt zu finden

Was treibt jede*n Einzelne*n an, sich umweltschützend zu verhalten? Warum gelingt umweltschützendes Verhalten nicht immer – trotz positiver Einstellungen? Anhand eines umweltpsychologischen Modells bekommt Ihr in diesem Webinar mit Eva Junge von Wandelwerk e.V. Wissen vermittelt, um Einflussfaktoren (un-)nachhaltigen Verhaltens besser zu verstehen und so Umweltschutzkampagnen und -aktionen effektiver zu gestalten.

Kostenlose Anmeldung über programm@muddimarkt.org

21:30 – 22:00 Uhr: Online Impro-Theater / Aufzeichnungen 
Sketche von den Holzköppen und Björn Katzur

Mit der Impro-Theatergruppe Holzköppe und dem Poetry-Slammer Björn Katzur

Ort: Online, www.Kiel.live

22.00 – 23.59 Uhr: Online Party / Aufzeichnung

Luna pres.

EMPORE MUSIC

mit Philipp Harms und Crew Ombrelle

Electronic music and beyond

Traditionell kommt die Empore Music Family zur Kieler Woche zusammen und präsentiert elektronische Tanzmusik mit Anspruch. Der Claim “electronic music & beyond” beschreibt dabei die Vielschichtigkeit der ausgewählten Musik, die von den Empore KünstlerInnen aus Einflüssen von House, Disco und anderen Genres zu einem tanzbaren Mix zusammengesetzt wird.

https://www.facebook.com/emporemusic/

https://www.soundcloud.com/emporemusic

https://www.facebook.com/crewombrelle

https://www.facebook.com/philippharmsmusic/

https://www.facebook.com/lunaclubkiel/

http://www.lunaclub.com

Samstag, 12. September 2020

12.00 – 13.00 Uhr: Online Party in der Mittagspause / Aufzeichnung

LUNCHBEAT!

1 Stunde Glück mit GRIMM

MUDDI lädt ein zum Lunchbeat! Statt Pausenbrot in der Mittagspause stehen 1 Stunde Glück mit Tanzen im Büro oder einfach auch zuhause auf dem Speiseplan.

Lunch Beat nennt sich eine Tanzbewegung, die Büros und Firmen auf der ganzen Welt erobert hatte. Dabei treffen sich Kolleg*innen statt bei Pasta in der Kantine, bei Beats und Disconebel. Einziger Auftrag: Abtanzen! Klingt komisch? Wird noch besser. Denn das musikalische Buffet findet nicht in echten Clubs, sondern auf dem Firmengelände oder jetzt auch zur Kieler Woche jeden Mittag von 12 – 13 Uhr online mit MUDDI statt!

Und ein ähnliches Konzept gab es vor Corona mit 2 Stunden Glück auch afterwork jeden Mittwochabend in der Schaubude und darf leider momentan wegen der Kontaktbeschränkungen und des Tanzverbots nicht stattfinden…

Nachdem GRIMM schon auf mehreren Kieler Partys musikalisch mitgewirkt hat freut er sich nun auf sein Debut bei MUDDI. Seine Liebe zum 4/4 Takt bringt er dabei durch einen treibenden und melodischen Sound zum Ausdruck.

https://www.soundcloud.com/g-r-i-m-m

17:00 – 17:45 Uhr: Offline Workshop/Weintasting

Wein Rebellen – Naturwein, was ist das?

Mit Andreas Zwanck, derHeimathafen

Ort: Schülperbaum 2, 24103 Kiel

Maximal 8 Personen

Die Punks unter den Weinen: Naturweine. Hier kannst Du in einem exklusiven “Muddi erklärt dir kurz Wein”-Seminar erfahren, was Naturwein ist oder sein kann: Ohne Schwefelzusatz, Gärung mit natürlicher Hefe, ohne Einsatz von Strom… Probiere selbst und entscheide, ob Du Weinrebell wirst!

Kostenlose Anmeldung über das Anmeldetool der Stadt Kiel (www.meine-kieler-woche.de) ab dem 26.08 möglich.

19:00 – 20:00 Uhr: Online-Radioballett 
Radioballett zum Thema Anonymität im Netz

Mit Körperfunkkollektiv

Ort: Zoom, Veranstaltungslink auf https://www.muddimarkt.org & https://www.facebook.com/muddimarkt zu finden

Maximal 20 Personen

Beim Online-Radioballett vom Körperfunkkollektiv lasst ihr Euch auf ein Experiment zum Thema Anonymität im Netz ein. Was bedeutet es für uns, anonym zu sein? Wie verhalten wir uns, wenn wir glauben, niemand schaut hin? Und sind wir bessere Menschen, wenn wir uns beobachtet fühlen? In diesem Radioballett des Körperfunkkollektivs werden unterschiedliche Formen von Anonymität und Intimität im Netz für Euch kollektiv erfahrbar. Dabei sind Eure Kreativität und Interaktionsfreude gefragt: Durch Eure gemeinsame Partizipation seid Ihr nicht nur Teil eines gemeinschaftlichen Experiments, sondern erweckt die Euch erzählte Geschichte durch Eure Handlungen zum Leben.

Kostenlose Anmeldung über programm@muddimarkt.org

22.00 – 23.59 Uhr: Online Party / Aufzeichnung

Schaubude pres.

CATCHY RECORD

Reggae, Dancehall, Bashment, HipHop und Soca

Vor mehr als einem Jahrzehnt hat Catchy Record im kleinen Kämmerlein begonnen. Die Selektas Lenz, Jan und Nils, sowie der MC Kerem entwarfen ein Konzept aus dicken Bässen, Fahnen, wackelnden Hintern und Feuerzeugen aka “jamaican Vibes”. Die Sound-Spezialisten sind jeden dritten Samstag im Monat in der Schaubude und ansonsten in ihrer neuen Hood Hamburg anzutreffen. Seit einiger Zeit sind Catchy Record außerdem erfolgreich als Produzenten tätig und versorgen euch regelmäßig mit Produktionen zwischen Hamburg und Kingston! Bringt Feuerzeuge und Handtücher mit, wenn Catchy Record mit Bässen auftrumpft, da bleibt kein Tanzbein in der Ecke stehen.

http://www.catchyrecord.de

https://www.facebook.com/catchyrecord

http://www.kieler-schaubude.de

https://www.facebook.com/schaubudekiel

Nächster Beitrag

FW-Kiel: Feuer an einer Schule in Kiel

5.0 01 Kiel (ots) – Heute Morgen gegen 04:30 meldete ein Anrufer Feuerschein im Bereich der Lilli-Martius Schule in Kiel-Elmschenhagen. Die ersteintreffenden Kräfte der Feuerwehr entdeckten einen brennenden Materialunterstand an einem Nebengebäude der Schule. Das Feuer hatte von dem Unterstand bereits auf das Satteldach des eingeschossigen Nebengebäudes übergegriffen. An dem […]