FW-Kiel: Feuer im Kälberstall – ein Jungtier verletzt

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
Bewerte bitte diesen Beitrag

polizeiki
Kiel (ots) – Durch das schnelle Handeln vom Hofpersonal konnte ein Brand auf einem landwirtschaftlichen Betrieb begrenzt werden. Gegen 6.56 erreichte ein Notruf die Leitstelle der Berufsfeuerwehr,das es in dem Kälberstall brennen würde. Beim Eintreffen des Löschzuges der Hauptwache waren alle zunächst alle Kälber ins Freie gebracht. Die ortsansässige Freiwillige Feuerwehr Schilksee hatte mit einem Trupp unter Atemschutz und einem C-Rohr den Entstehungsbrand in dem ca. 50 Quadratmeter großen Stall rasch unter Kontrolle. Ein Kalb erlitt leichte Brandverletzungen. Verletzt wurde niemand. Die Brandursache ist unbekannt, ebenso die Schadenshöhe. Die Kripo ermittelt. 40 Kräfte der Berufsfeuerwehr sowie der FReiwilligen Feuerwehr Schilksee waren nahezu 1,5 Stunden im Einsatz.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Kiel Michael Krohn Telefon: 0431 / 5905 – 174 Fax: 0431 / 5905 – 204 E-Mail: michael.krohn@kiel.de http://feuerwehr-kiel.de

- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.