FW-Kiel: Bombensprengung in Kiel-Dietrichsdorf

Add to Flipboard Magazine.
kielszene

Kiel (ots) – Gestern musste eine englische Fliegerbombe mit 250 kg und Säurezünder gesprengt werden. Hierzu musste in einem Radius von 1000m die Bevölkerung evakuiert werden. Circa 85 Personen wurden durch den Rettungsdienst aus dem Gebiet transportiert. Betroffen waren hier auch zwei Alten- und Pflegeheime. Die Sammelstelle für die Bevölkerung war bei der Toni- Jensen-Schule. Hier warteten 80 Personen. Die Feuerwehr hat als Unterstützung für den Kampfmittelräumdienst zwei 15.000 Liter Wasserkissen befüllt, die die Bombe bei der Sprengung abdeckten. Im Einsatz sind wir mit 155 Einsatzkräften aus Feuerwehr und Rettungsdienst, 25 Transportfahrzeugen und zwei KVG Gelenkbussen. Zwei Personen die sich in Quarantäne befinden, wurden separiert evakuiert. Wir haben mit dem Rücktransport begonnen.

 

Rückfragen bitte an: 

Medien-Rückfragen bitte an: 

Feuerwehr Kiel Lagedienstführer Telefon: 0431 / 5905 – 0 Fax: 0431 / 5905 – 147 

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/82765/4722907 OTS: Feuerwehr Kiel 

Original-Content von: Feuerwehr Kiel, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

Große Eröffnung des neuen Welcome Center Kieler Förde

0.0 00 (CIS-intern) – Das neue Welcome Center Kieler Förde öffnete heute am 1. Oktober mit einer feierlich Taufzeremonie seine Türen. Alle Bürger*innen aus der Region um die Kieler Förde sowie alle Gäste der Stadt sind ab sofort herzlich in die neuen Räumlichkeiten eingeladen. Am Samstag, dem (Feier)Tag der deutschen […]