POL-KI: 220825.2 Kiel: 4. Polizeirevier führte Verkehrskontrollen von Radfahrenden durch

Add to Flipboard Magazine.
kielszene
Rate this post
Kiel (ots) –

Am gestrigen Tag führten Beamte des 4. Polizeireviers Verkehrskontrollen zum Thema Radsicherheit in Kiel Gaarden durch. Insbesondere fielen hier zahlreiche Radfahrende auf, die den Gehweg nutzten oder den Radweg in entgegengesetzte Richtung befuhren.

In der Zeit von 7:20 Uhr bis 12:00 Uhr kontrollierten sechs Beamte des 4. Polizeireviers Radfahrende an Kontrollstellen im Bereich der Preetzer Straße am RBZ Technik, im Karlstal, am Theodor-Heuss-Ring in Höhe der Hausnummer 124 und in der Gablenzsstraße. Im Anschluss wurden mobile Kontrollen durchgeführt. Dabei wurden insgesamt 35 Verstöße festgestellt, 32 davon durch Radfahrende und zwei Verstöße durch E-Scooter-Fahrende. Überdies wurde ein Ordnungswidrigkeitenverfahren wegen eines auf dem Radweg parkenden PKW eingeleitet.

Den Schwerpunt der durch die Radfahrenden begangenen Ordnungswidrigkeiten bildeten die verbotswidrige Benutzung des Gehweges und das Befahren des Radweges in entgegengesetzte Richtung. Darüber hinaus wurden Rotlichtverstöße geahndet und ein Verfahren wegen der Nutzung des Mobiltelefons eingeleitet.

Die Kollegen führten diverse Aufklärungsgespräche hinsichtlich der geltenden Verkehrsregeln für Radfahrende und zu Hauptunfallursachen bei Unfällen mit Radbeteiligung. Die Radfahrenden zeigten sich überwiegend einsichtig.

Die Dienststellen der Polizeidirektion Kiel werden weiterhin gleichartige Kontrollen im Rahmen der Verkehrssicherheitsinitiative zur Bekämpfung von Unfällen unter Beteiligung von Radfahrenden durchführen.

Kai Teichmann

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Kiel
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Gartenstraße 7, 24103 Kiel

Tel. +49 (0) 431 160 – 2010 bis 2013
Fax +49 (0) 431 160 – 2019
Mobil 1 +49 (0) 171 290 11 14
Mobil 2 +49 (0) 171 30 38 40 5
E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Kiel, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-KI: 220826.1 Kiel: Gefälschte Kennzeichen führen zum Fund von Betäubungsmitteln

Rate this post Kiel (ots) – Donnerstagnachmittag durchsuchten Beamte des Bezirksreviers und des 4. Reviers eine Gaardener Wohnung, nachdem sie zuvor in dem Wagen des Mieters eine nicht geringe Menge Betäubungsmittel auffanden. In der Wohnung stellten sie eine Plantage sicher. Einsatzanlass waren gefälschte Kennzeichen an einem in der Medusastraße geparkten […]