POL-KI: 220729.2 Kiel: Massiver Tresor bei Einbruch entwendet – Zeugen gesucht

Add to Flipboard Magazine.
kielszene
Rate this post
Kiel (ots) –

Unbekannte brachen in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag in die Büroräume einer Firma am Sophienblatt ein. Dabei entwendeten sie unter anderem einen größeren Tresor mit dem darin befindlichen Geld. Das K 12 der Kieler Kriminalpolizei sucht nun Zeuginnen und Zeugen.

Im Zeitraum zwischen Mittwochabend, 20:15 Uhr, und Donnerstagmorgen, 07:00 Uhr, brachen vermutlich mehrere unbekannte Personen in die Räumlichkeiten einer Firma im Sophienblatt ein. In einem der Obergeschosse fanden sie einen massiven Tresor, in dem sich ein nicht unerheblicher Geldbetrag befand.

Statt den Tresor vor Ort aufzubrechen, nahmen die Täter den kompletten Tresor mit. Dazu warfen sie den Geldschrank ersten Ermittlungen zufolge aus einem der Obergeschosse auf den darunter befindlichen Parkplatz. Die Zufahrt zum Parkplatz befindet ich im Königsweg. Von dort dürfte der Tresor von den Tätern schließlich abtransportiert worden sein. Sie entkamen unerkannt.

Auf Grund der Beschaffenheit des Tresors dürfte der Fenstersturz einen lauten Knall durch das Aufschlagen auf der gepflasterten Fläche zur Folge gehabt haben. Die Polizei sucht daher Zeuginnen und Zeugen, die im fraglichen Zeitraum im Bereich Sophienblatt / Königsweg verdächtige Personen gesehen oder Wahrnehmungen gemacht haben. Wer etwas zum Sachverhalt beitragen kann wird gebeten, sich mit der Kieler Kriminalpolizei unter der Telefonnummer 0431 160 3333 in Verbindung zu setzen.

Björn Gustke

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Kiel
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Gartenstraße 7, 24103 Kiel

Tel. +49 (0) 431 160 – 2010 bis 2012
Fax +49 (0) 431 160 – 2019
Mobil 1 +49 (0) 171 290 11 14
Mobil 2 +49 (0) 171 30 38 40 5
E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Kiel, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

BPOL-KI: Fazit der Bundespolizeiinspektion Kiel nach Abschluss der Travemünder Woche 2022

Rate this post Lübeck – Travemünde (ots) – Nach Abschluss der Travemünder Woche 2022 zieht die Bundespolizeiinspektion Kiel eine positive Bilanz. Insgesamt 500.000 Besucher und Besucherinnen machten sich auf den Weg, das ist deutlich weniger als vor Corona in 2019. Das Einsatzkonzept der Bundespolizei sah eine hohe Präsenz von Einsatzkräften […]