POL-KI: 220727.1 Kiel: Zeugen nach Messerangriff gesucht

Add to Flipboard Magazine.
kielszene
Rate this post
Kiel (ots) –

Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Kiel und der Polizeidirektion Kiel

In den Morgenstunden des 16.07.2022 griff ein Mann seinen Bekannten in dessen Wohnung in der Schönberger Straße mit einem Messer an. Der Geschädigte konnte sich aus der Wohnung retten. Die Polizei sucht nun Zeuginnen und Zeugen.

Gegen 08:20 Uhr habe ein Mann seinen schlafenden Bekannten mit einem Messer in den Rücken gestochen. Der 36-jährige Geschädigte sei dadurch aufgewacht und habe versucht, die weiteren Angriffe abzuwehren. Nur durch eine Flucht aus der Wohnung in der Schönberger Straße 158 habe der Mann die Angriffe beenden können. Vor dem Mehrfamilienhaus traf der Geschädigte auf einen Passanten. Dieser benachrichtigte den Rettungsdienst.

Der 36-Jährige erlitt durch die Tat mehrere Stiche im Nackenbereich und einen im Rumpf. Er kam schwer verletzt in ein Krankenhaus. Der Täter ist bereits vor Eintreffen der Polizei geflohen. Er konnte bislang nicht festgenommen werden.

Nähere Angaben zum Sachverhalt können zum derzeitigen Zeitpunkt nicht gemacht werden.

Das K 11 der Kieler Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. In diesem Zusammenhang suchen die Ermittlerinnen und Ermittler nun Zeuginnen und Zeugen, die Hinweise zur Tat und insbesondere zur Flucht des Täters geben können. Wie dieser sich vom Tatort entfernt hat, ist den Ermittlerinnen und Ermittlern derzeit noch unbekannt. Es besteht die Möglichkeit, dass er sich auch mit dem Zug aus dem Stadtgebiet abgesetzt haben könnte.

Der Täter ist 30 bis 40 Jahre alt. Er ist 180 bis 190 cm groß und von normaler Statur. Er hat kurze gräulich-dunkle Haare und trägt einen Bart.

Personen, die Angaben zum Sachverhalt machen können, werden gebeten, sich mit der Kieler Kriminalpolizei unter der Telefonnummer 0431 160 3333 in Verbindung zu setzen.

Axel Bieler, Staatsanwaltschaft Kiel

Björn Gustke, Polizeidirektion Kiel

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Kiel
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Gartenstraße 7, 24103 Kiel

Tel. +49 (0) 431 160 – 2010 bis 2012
Fax +49 (0) 431 160 – 2019
Mobil 1 +49 (0) 171 290 11 14
Mobil 2 +49 (0) 171 30 38 40 5
E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Kiel, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

Rock und HipHop beim Kieler Bootshafensommer, Teil 2

Rate this post (CIS-intern) – Am vergangenen Freitag, den 22. Juli startete der diesjährige Kieler Bootshafensommer. Die Headliner des Freitags, Brothers Moving aus Dänemark, sorgten für stimmungsvolle Musik in einem abendlichen Flair. Am Samstag begeisterte die Band Hardbone mit ihren rockigen Songs alle Zuschauenden, bis in die Abendstunden. Nach dem […]