POL-KI: 220712.3 Kiel: Stationäre Verkehrskontrolle im Stadtteil Kiel-Dietrichsdorf

Add to Flipboard Magazine.
kielszene
Rate this post
Kiel (ots) –

Am heutigen Vormittag führten Beamtinnen und Beamte der Polizeistation Kiel-Dietrichsdorf unter Beteiligung des Kommunalen Ordnungsdienstes eine stationäre Verkehrskontrolle an der “Alten Schwentinebrücke” durch. Sie kontrollierten zahlreiche Radfahrerinnen und Radfahrer, aber auch PKW-Fahrerinnen und -Fahrer. Insgesamt ahndeten sie 73 Verstöße.

In der Zeit von 08:45 Uhr bis 10:45 Uhr stellten sich die Beamtinnen und Beamten der Polizei aus Dietrichsdorf mit dem Kommunalen Ordnungsdienst an der “Alten Schwentinebrücke” in Kiel zwecks Verkehrskontrolle auf.
Dabei stellten die Kräfte der Polizei und des Ordnungsamtes 35 Radfahrerinnen und Radfahrer, sowie zwei Rollerfahrende fest, die verbotenerweise den Gehweg nutzen.
Zusätzlich hielten die Kontrollierenden noch 36 Kraftfahrzeugführerinnen und -führer an, die die Brücke unerlaubterweise (Durchfahrt verboten) passieren wollten.

Insgesamt sanktionierten die Polizistinnen und Polizisten gemeinsam mit dem Kommunalen Ordnungsdienst 73 Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer.

Die Dienststellen der Polizeidirektion Kiel werden auch in Zukunft gleichartige Kontrollen im Rahmen der Verkehrssicherheitsinitiative zur Bekämpfung von Unfällen unter Beteiligung von Radfahrenden durchführen.

Eva Rechtien

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Kiel
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Gartenstraße 7, 24103 Kiel

Tel. +49 (0) 431 160 – 2010 bis 2012
Fax +49 (0) 431 160 – 2019
Mobil 1 +49 (0) 171 290 11 14
Mobil 2 +49 (0) 171 30 38 40 5
E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Kiel, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

Veränderungen seit der Coronapandemie

Rate this post (Werbung) – Die Coronapandemie hat alle Teile der Welt verändert und in einen Wandel gebracht. Seitdem das Coronavirus die Welt dominiert hat, haben Menschen ein neues Bewusstsein gegenüber Krankheiten und die globale Vernetzung der Welt bekommen. Bevor das Virus in Deutschland eingetroffen war, wurde es von vielen […]