POL-KI: 220503.1 Kiel: Polizei nimmt zwei Tatverdächtige nach Raub auf Tankstelle fest

Add to Flipboard Magazine.
kielszene
Rate this post
Kiel (ots) –

Die Polizei hat am frühen Montagabend zwei Personen vorläufig festgenommen, die zuvor eine Tankstelle am Ostring überfallen haben. Die Fahndung nach einem der Tatverdächtigen erleichterte sich dadurch, da er während der Flucht wie einst Aschenputtel einen Schuh verlor.

Gegen 19:50 Uhr betraten die 16 und 17 Jahre alten Tatverdächtigen die Tankstelle, bedrohten die allein anwesende Angestellte und forderten Bargeld. Nachdem sie einen geringen Bargeldbetrag erhielten, flüchteten sie zu Fuß.

Die Einsatzleitstelle entsandte umgehend mehrere Streifenwagen in die Fahndung. Polizisten des 4. Reviers trafen wenig später in einem Kleingartengelände auf die beiden Tatverdächtigen und nahmen den 16-Jährigen vor Ort vorläufig fest. Sein Komplize flüchtete zunächst, verlor dabei aber einen Schuh.

Im Rahmen der Fahndung stellten weitere Polizisten des 4. Reviers gegen 21:25 Uhr an der Bushaltestelle Wohldkoppel den zweiten Tatverdächtigen fest. Nicht zu übersehen war, dass der Jugendliche nur einen Schuh trug. Und siehe da, der Schuh passte zu dem zuvor sichergestellten. Der folgende Weg führte allerdings nicht ins Schloss, sondern zu einer Polizeidienststelle.

Die beiden polizeilich bislang unbekannten Jugendlichen wurden nach Anzeigenaufnahme und Einleitung eines Ermittlungsverfahrens wegen schweren Raubes in die Obhut ihrer Erziehungsberechtigten übergeben. Die weiteren Ermittlungen führt das Kommissariat 13 der Kriminalpolizei. Die Beamtinnen und Beamten suchen weitere Zeuginnen und Zeugen, die die Tat beziehungsweise die Flucht der Jugendlichen beobachtet haben. Hinweise nehmen sie unter 0431 / 160 3333 entgegen.

Matthias Arends

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Kiel
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Gartenstraße 7, 24103 Kiel

Tel. +49 (0) 431 160 – 2010 bis 2012
Fax +49 (0) 431 160 – 2019
Mobil 1 +49 (0) 171 290 11 14
Mobil 2 +49 (0) 171 30 38 40 5
E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Kiel, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-KI: 220503.2 Kiel: Aggressiver Autofahrer verletzt Polizeibeamten

Rate this post Kiel (ots) – In der Nacht von Montag auf Dienstag hat ein aggressiver und offenbar unter Drogen stehender Autofahrer einen Polizeibeamten angefahren und dabei verletzt. Der Führerschein des Mannes wurde sichergestellt. Der 37 Jahre Polizeibeamte befand sich privat gegen 03:10 Uhr in der Jeßstraße, als ihm ein […]