POL-KI: 220404.2 Kiel: Kriminalpolizei sucht Zeugen nach Handtaschenraub in Gaarden

Add to Flipboard Magazine.
kielszene
Rate this post
Kiel (ots) –

Samstagmorgen habe ein bislang unbekannter Täter einer 69-jährigen Frau im Kieler Stadtteil Gaarden die Handtasche geraubt. Die 69-Jährige sei dabei verletzt worden und musste in einem Krankenhaus behandelt werden. Die Kriminalpolizei Kiel hat die Ermittlungen übernommen.

Gegen 06:10 Uhr sei ein der Frau unbekannter Mann an sie herangetreten, als sie den Kreuzungsbereich Augustenstraße/Gustav-Schatz-Hof entlanggegangen sei. Er habe ihr gewaltsam die Handtasche entrissen und sei anschließend in Richtung Gustav-Schatz-Hof davongelaufen.

Bei dem Überfall sei die 69-Jährige gestürzt und ist so stark verletzt worden, dass der Rettungsdienst sie zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus bringen musste.

Der Täter kann als schlank und mit einer dunklen Jacke bekleidet, beschrieben werden. Die Ermittlerinnen und Ermittler des Kommissariats 13 der Bezirkskriminalinspektion Kiel prüfen auch, ob und inwiefern die Tat mit anderen Raubstraftaten im Zusammenhang stehen könnte.

Wer Angaben zur Tat, zum Täter und/oder zu verdächtigen Beobachtungen in diesem Zusammenhang machen kann, wird gebeten, sich mit der Kriminalpolizei Kiel unter 0431 / 160 3333 in Verbindung zu setzen.

Magnus Gille

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Kiel
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Gartenstraße 7, 24103 Kiel

Tel. +49 (0) 431 160 – 2010 bis 2012
Fax +49 (0) 431 160 – 2019
Mobil 1 +49 (0) 171 290 11 14
Mobil 2 +49 (0) 171 30 38 40 5
E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Kiel, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-KI: 220405.1 Kiel: Lieferwagen flüchtet nach Kollision mit Radfahrerin

Rate this post Kiel (ots) – Bereits am 28. März kam es an der Kreuzung Muhliusstraße / Bergstraße zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Transporter und einer Radfahrerin. Der Fahrer beziehungsweise die Fahrerin des Wagens entfernte sich anschließend unerlaubt vom Unfallort. Nach gleichlautenden Angaben der 34 Jahre alten Radfahrerin und eines […]