POL-KI: 220401.4 Kiel / Schönkirchen: Mögliche Unfallzeugen gesucht

Add to Flipboard Magazine.
kielszene
Rate this post
Kiel / Schönkirchen (ots) –

Freitagmorgen waren Beamte der Polizeistation Schwentinental in Schönkirchen eingesetzt, da eine Fahrerin aufgrund eines medizinischen Notfalls auffällig fuhr. An ihrem Fahrzeug waren frische Unfallschäden. Es ist daher möglich, dass die Frau auf ihrer Fahrt von Schilksee nach Schönkirchen einen Unfall verursacht hat.

Eine Zeugin rief gegen 09:10 Uhr die Polizei, als ihr im Heikendorfer Weg die Fahrweise eines Ford Focus auffiel. Ihr selbst gelang es, den Wagen zum Stoppen zu bringen. Vor Ort stellte sich heraus, dass bei der 30 Jahre alten Fahrerin ein medizinischer Notfall vorlag. Sie kam zur Behandlung in ein Krankenhaus.

An dem Ford entdeckten die Polizisten einen frischen Unfallschaden, der sich über die gesamte rechte Fahrzeugseite erstreckte. Die Frau gab an, dass der Schaden bei Abfahrt in Schilksee noch nicht vorhanden gewesen sei. Gleichfalls gab sie an, sich an keinen Unfall erinnern zu können. Auch zur zurückgelegten Strecke konnte sie keine Angaben machen.

Die Polizei sucht nun Zeuginnen und Zeugen, die auf der mutmaßlichen Strecke von Schilksee bis Schönkirchen eine Kollision beobachtet haben beziehungsweise Personen, die selbst einen Unfallschaden am eigenen Fahrzeug festgestellt haben. Hinweise nimmt die Polizei unter 04307 / 82 360 entgegen.

Matthias Arends

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Kiel
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Gartenstraße 7, 24103 Kiel

Tel. +49 (0) 431 160 – 2010 bis 2012
Fax +49 (0) 431 160 – 2019
Mobil 1 +49 (0) 171 290 11 14
Mobil 2 +49 (0) 171 30 38 40 5
E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Kiel, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

BPOL-KI: Mit gestohlenem E-Scooter unterwegs

Rate this post Kiel (ots) – Am Freitag (01.04) wurde durch die Bundespolizei am Kieler Hauptbahnhof ein entwendeter Elektroroller sichergestellt. Dieser wurde einen Tag zuvor in Neumünster als gestohlen gemeldet. Gegen 14:45 Uhr erhielt die Kieler Bundespolizei einen telefonischen Bürgerhinweis. Der Mann gab an, dass der GPS-Tracker seines gestohlenen E-Scooter […]