POL-KI: 220308.1 Lebrade: 63-Jährige gibt gefundenes Bargeld bei Polizei ab

Add to Flipboard Magazine.
kielszene
Rate this post
Lebrade (ots) –

Montagmittag erschien eine 63 Jahre alte Frau bei der Plöner Polizei und gab dort eine dreistellige Summe Bargeld ab, die sie zuvor auf offener Straße in Lebrade gefunden hatte.

Die Beamtinnen und Beamten konnten bislang keine Hinweise auf die Eigentümerin beziehungsweise den Eigentümer des Bargelds erlangen. Personen, die durch Kenntnis des für Bargeld ungewöhnlichen Behältnisses sowie der sich darin befindlichen Summe und der Stückelung der Scheine nachweisen können, dass sie rechtmäßige Eigentümer sind, werden gebeten, sich unter 04522 / 5005 142 mit dem Plöner Polizeirevier in Verbindung zu setzen.

Matthias Arends

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Kiel
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Gartenstraße 7, 24103 Kiel

Tel. +49 (0) 431 160 – 2010 bis 2012
Fax +49 (0) 431 160 – 2019
Mobil 1 +49 (0) 171 290 11 14
Mobil 2 +49 (0) 171 30 38 40 5
E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Kiel, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-KI: 220308.2 Kiel: Fehlender Versicherungsschutz zieht Ermittlungen nach sich

Rate this post Kiel (ots) – Seit Beginn des neuen Versicherungsjahres 2022 für KFZ mit Versicherungskennzeichen bzw. -plaketten am 01.03.2022 stellte die Polizei Kiel vermehrt insbesondere E-Scooter ohne gültigen Versicherungsschutz im öffentlichen Verkehrsraum fest. Alleine gestern kontrollierten Streifenwagenbesatzungen des 1., 2. und 4. Polizeireviers Kiel insgesamt vier E-Scooter-Fahrer, die ihre […]