POL-KI: 211201.1 Kiel: Mann leistet Widerstand bei Fahrradkontrolle

Add to Flipboard Magazine.
kielszene
Rate this post
Kiel (ots) –

Beamte des 4. Reviers führten Dienstag eine Fahrradkontrolle in ihrem Revierbereich durch. Ein 42-Jähriger leistete hierbei Widerstand und wurde vorläufig festgenommen.

Die Polizisten postierten sich im Zeitraum von etwa 08:30 Uhr bis 10:30 Uhr auf dem Theodor-Heuss-Ring zwischen Diedrichstraße und Ostring. Hier ist das Befahren des Radwegs entgegengesetzt der Fahrtrichtung gemäß eindeutiger Beschilderung nicht gestattet. Die falsche Fahrbahnbenutzung ist eine der Hauptunfallursachen bei Radfahrenden.

Kurz nach 09 Uhr kontrollierten sie einen 42 Jahre alten Radfahrer, der den Radweg verkehrswidrig nutzte. Der Mann reagierte sofort aggressiv und versuchte, sich der Kontrolle zu entziehen. Dies misslang, da einer der Beamten das Rad am Gepäckträger festhielt. Daraufhin schnippte der Radfahrer eine brennende Zigarette in Richtung des 36-jährigen Polizisten und traf ihn im Gesicht.

Er wurde zu Boden gebracht und festgenommen. Hierbei leistete er erneut Widerstand. Verletzungen zog sich keiner der Beteiligten zu. Nach erkennungsdienstlicher Behandlung bei der Kriminalpolizei kam er nach Anzeigenaufnahme wegen eines tätlichen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte sowie Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte auf freien Fuß. Auch der Verstoß der verkehrswidrigen Nutzung des Radwegs wird geahndet.

Im weiteren Verlauf der Kontrolle fielen bei insgesamt geringem Fahrradverkehr acht weitere Radfahrerinnen und Radfahrer wegen des gleichen Verstoßes auf. Hinzu kommen fünf Rotlicht-Missachtungen, zwei Verstöße gegen das Verbot der Durchfahrt für Radfahrende und ein Radfahrer, der während der Fahrt telefonierte.

Die Kieler Dienststellen werden auch in Zukunft gleichartige Kontrollen im Rahmen der Verkehrssicherheitsinitiative zur Bekämpfung von Unfällen mit Beteiligung von Radfahrenden durchführen.

Matthias Arends

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Kiel
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Gartenstraße 7, 24103 Kiel

Tel. +49 (0) 431 160 – 2010 bis 2012
Fax +49 (0) 431 160 – 2019
Mobil 1 +49 (0) 171 290 11 14
Mobil 2 +49 (0) 171 30 38 40 5
E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Kiel, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-KI: 211201.2 Schönberg: Festnahme nach Einbruch in Garage

Rate this post Schönberg (ots) – Die Polizei hat Dienstagabend einen Tatverdächtigen vorläufig festgenommen, der zuvor in eine Garage in Schönberg widerrechtlich eingedrungen ist. Die schnelle Festnahme gelang auch durch das aufmerksame Verhalten des Geschädigten, der den Täter nach Feststellung zu Fuß verfolgte und über sein Handy ständige Standortmeldungen an […]