POL-KI: 211006.1 Kiel: Festnahme nach versuchtem Einbruch

Add to Flipboard Magazine.
kielszene
Rate this post
Kiel (ots) –

Die Polizei hat Dienstagabend einen Tatverdächtigen vorläufig festgenommen, der zuvor versucht hatte, eine Gartenlaube in Wellingdorf aufzubrechen. Die schnelle Festnahme gelang auch durch das aufmerksame Verhalten eines Anwohners. Wir appellieren daher erneut, bei verdächtigen Beobachtungen umgehend die Polizei über 110 zu informieren.

Besagter Anwohner bemerkte den Mann gegen 20:15 Uhr im Tröndelweg. Da es ihm verdächtig vorkam, wie dieser sich zunächst auf dem Grundstück eines Wohnhauses bewegte und anschließend in ein dortiges Kleingartengelände ging, informierte er über 110 die Polizei. Vor Eintreffen mehrerer Streifenwagen flüchtete der Mann mit einem Fahrrad.

Aufgrund der guten Personenbeschreibung konnten eine Polizistin und ihr Kollege des 4. Reviers den 21 Jahre alten Tatverdächtigen im Rahmen der sofort eingeleiteten Fahndung im Bereich des Wiener Kreisels in Elmschenhagen antreffen und vorläufig festnehmen. Bei ihm fanden sie Einbruchswerkzeug.

Weitere Beamtinnen und Beamte des 4. Reviers stellten in dem Kleingartengelände fest, dass der Mann offenbar versucht hatte, eine Gartenlaube aufzubrechen. Zu einer vollendeten Tat ist nach jetzigem Erkenntnisstand nicht gekommen.

Der Tatverdächtige wurde nach Rücksprache mit einer Bereitschaftsstaatsanwältin nach Anzeigenaufnahme und zweifelsfreier Identitätsfeststellung auf dem 4. Revier entlassen. Ihn erwartet ein Gerichtsverfahren wegen des versuchten Diebstahls in einem besonders schweren Fall.

Matthias Arends

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Kiel
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Gartenstraße 7, 24103 Kiel

Tel. +49 (0) 431 160 – 2010 bis 2012
Fax +49 (0) 431 160 – 2019
Mobil 1 +49 (0) 171 290 11 14
Mobil 2 +49 (0) 171 30 38 40 5
E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Kiel, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

BPOL-KI: Alkoholisierter Mann bedroht Fahrausweisprüfer und greift Bundespolizisten an

Rate this post Lübeck (ots) –   Am 05.10.2021, um 14:35 Uhr, wurde die Leitstelle der Bundespolizei Kiel darüber informiert, dass es im Zug nach Lübeck zu einer Bedrohung und Beleidigung des Zugpersonals gekommen sei.  Die eingesetzten Beamten gingen zum entsprechenden Gleis am Lübecker Hauptbahnhof, wo sie den Zugbegleiter sowie […]