POL-KI: 211004.1 Kiel: Festnahme nach versuchtem Automatenaufbruch

Add to Flipboard Magazine.
kielszene
Rate this post
Kiel (ots) –

Die Polizei hat in der Nacht von Freitag auf Samstag zwei Tatverdächtige festgenommen, die zuvor versucht hatten, einen Zigarettenautomaten in der Weißenburgstraße aufzubrechen. Gegen einen der Männer lag ein offener Haftbefehl vor.

Eine Zeugin bemerkte die 30 und 38 Jahre alten Männer gegen 02:30 Uhr, als diese mit Werkzeugen versuchten, einen an einer Hausfassade angebrachten Zigarettenautomaten aufzubrechen und informierte über 110 die Polizei. Eingesetzte Beamtinnen und Beamte des 2. und 3. Reviers waren schnell vor Ort und nahmen die beiden Tatverdächtigen fest.

Bei der Überprüfung des 30-Jährigen stellte sich heraus, dass gegen ihn ein offener Haftbefehl vorlag. Er kam zunächst ins Polizeigewahrsam und von dort in eine Justizvollzugsanstalt. Der Mittäter kam nach erkennungsdienstlicher Behandlung und Anzeigenaufnahme auf freien Fuß. Beide werden sich in einem Gerichtsverfahren wegen des versuchten Diebstahls in einem besonders schweren Fall verantworten müssen.

Matthias Arends

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Kiel
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Gartenstraße 7, 24103 Kiel

Tel. +49 (0) 431 160 – 2010 bis 2012
Fax +49 (0) 431 160 – 2019
Mobil 1 +49 (0) 171 290 11 14
Mobil 2 +49 (0) 171 30 38 40 5
E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Kiel, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-KI: 211004.2 Kiel: 3. Polizeirevier führte Kontrollen im Schützenpark und am Arndtplatz durch

Rate this post Kiel (ots) – Das 3. Polizeirevier führte am Freitag Kontrollen im Schützenpark und am Arndtplatz durch. Im Fokus der Kontrollen standen dabei Personen der Drogenszene. Bei den Kontrollen stellten die Beamtinnen und Beamten zahlreiche Betäubungsmittel sowie nach dem Waffengesetz verbotene Gegenstände sicher. Gegen eine der kontrollierten Personen […]