POL-KI: 210827.3 Kiel: Polizei stoppt Fahrer mit über drei Promille

Add to Flipboard Magazine.
kielszene
Kiel (ots) – Gestern Nachmittag haben Beamte des 3. Polizeireviers einen 40-Jährigen im Stadtgebiet kontrolliert, dessen Atemalkoholwert über drei Promille betrug. Er war zuvor auffällig über die Autobahn gefahren.

Gegen 14:00 Uhr meldete ein Zeuge den Mercedes Sprinter, weil dieser auffällig in Schlangenlinien und mit wechselnder Geschwindigkeit auf der Autobahn 215 kurz vor Kiel fahren würde. Ein weiterer Zeuge gab an, dass der Mercedes Sprinter ca. 20 Kilometer vor Kiel auf der Autobahn eine Baustellenbarke touchiert habe. Eine Streifenwagenbesatzung des 3. Polizeireviers erwartete das Fahrzeug an der Kreuzung A 215/Westring. Schließlich kontrollierten sie den Kastenwagen im Winterbeker Weg.

Ein freiwilliger Atemalkoholtest ergab einen Wert von 3,53 Promille, woraufhin eine Blutprobenentnahme zur genauen Bestimmung des Wertes angeordnet wurde. Die Beamten leiteten ein Ermittlungsverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs infolge des Genusses alkoholischer Getränke ein.

Björn Gustke

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Kiel
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Gartenstraße 7, 24103 Kiel

Tel. +49 (0) 431 160 – 2010 bis 2012
Fax +49 (0) 431 160 – 2019
Mobil 1 +49 (0) 171 290 11 14
Mobil 2 +49 (0) 171 30 38 40 5
E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Kiel, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

BPOL-KI: Schafe in den Gleisen - Bundespolizei Lübeck im Einsatz (FOTO)

0.0 00 Lübeck (ots) – Gestern Morgen, 26.08.2021 gegen 06:55 Uhr meldete sich ein Mitarbeiter der DB AG bei der Bundespolizei am Lübecker Hauptbahnhof. Telefonisch teilte er mit, dass der RE 11457 soeben am Bahnübergang (BÜ) Niederbüssauerweg in Lübeck Schafe überfahren hatte. Der Bahnübergang sei gestört und die Schranken verschlossen. […]