POL-KI: 210826.2 Stakendorf: Tempo-70-Verkehrsschild abgesägt – Zeugen gesucht

Add to Flipboard Magazine.
kielszene
Stakendorf (ots) – In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch sägten unbekannte Täter auf der Landesstraße 165 im Bereich Stakendorf ein Verkehrszeichen ab. In diesem Bereich fanden zum Tatzeitpunkt automatische Geschwindigkeitsmessungen statt. Die Polizei hat ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Ein Polizeibeamter der Polizei Schönberg stellte am Mittwochmorgen um 06:50 Uhr fest, dass das Verkehrszeichen 274, vorgeschriebene Höchstgeschwindigkeit 70 km/h, welches ca. 400 Meter vor der Kreuzung der Landesstraße 165 und der Kreisstraße 50 in Fahrtrichtung Schönberg im Bereich Stakendorf steht, abgesägt wurde. Am Vorabend um 20:00 Uhr hatte das Schild dort noch gestanden.

Im Tatzeitraum befand sich im Bereich der beschriebenen Kreuzung ein Geschwindigkeitsmessanhänger des Ordnungsamtes des Kreises Plön und führte eine automatische Geschwindigkeitsüberwachung durch. Am vergangenen Samstag, 21.08., war es dort bereits zu einem schweren Verkehrsunfall mit einem Kind gekommen. Nach ersten Ermittlungen zum Unfallhergang hat neben der schnellen Reaktion des beteiligten PKW-Fahrers auch das Einhalten der vorgeschriebenen Höchstgeschwindigkeit von 70 km/h einen schlimmeren Unfallausgang verhindert.

Erste Auswertungen der Geschwindigkeitsmessungen ergaben, dass im fraglichen Zeitraum zwei PKW mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit geführt wurden. Die Fahrzeugführer erwartet in beiden Fällen neben einem hohen Bußgeld auch ein Fahrverbot. Der schnellste Fahrer überschritt die zulässige Höchstgeschwindigkeit um 95 km/h und wurde mit 165 km/h gemessen. Ob einer der beiden Fahrzeugführer auch als Täter der Sachbeschädigung in Frage kommt, ist auch Gegenstand des polizeilichen Ermittlungsverfahrens.

Die Polizei Schönberg hat ein Strafverfahren wegen Gemeinschädlicher Sachbeschädigung und Störung öffentlicher Betriebe eingeleitet. Zeuginnen und Zeugen, die im Zeitraum von Dienstagabend, 20:00 Uhr, bis Mittwochmorgen, 06:50 Uhr, im Bereich der Kreuzung L 165/K50 in Stakendorf verdächtige Wahrnehmungen gehabt haben, werden gebeten, sich mit der Polizei in Schönberg unter der Telefonnummer 04344 29150 in Verbindung zu setzen.

Björn Gustke

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Kiel
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Gartenstraße 7, 24103 Kiel

Tel. +49 (0) 431 160 – 2010 bis 2012
Fax +49 (0) 431 160 – 2019
Mobil 1 +49 (0) 171 290 11 14
Mobil 2 +49 (0) 171 30 38 40 5
E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Kiel, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-KI: 210826.3 Kiel: Festnahme nach räuberischem Diebstahl

0.0 00 Kiel (ots) – Gestern Abend kam es zu einem Diebstahl in einer Tankstelle in der Werftstraße. Ein Zeuge verfolgte den Täter und lotste die benachrichtigte Polizei zu ihm. Der Täter wurde festgenommen. Um 23:07 Uhr entwendete ein 37-jähriger Kieler in einer Tankstelle in der Werftstraße Kraftfahrzeugzubehör im Wert […]