POL-KI: 210820.1 Preetz: Kriminalpolizei sucht Zeugen nach Brandstiftungen in Preetzer Schule

Add to Flipboard Magazine.
kielszene
Preetz (ots) – In der Preetzer Johann-Heinrich-Pestalozzi-Schule ist es sowohl Ende Juni wie auch am gestrigen Donnerstag zu Bränden gekommen. Die Plöner Kriminalpolizei ermittelt wegen Brandstiftung und sucht nach Zeugen.

Donnerstagabend bemerkten Anwohner gegen 22:45 Uhr den lautstarken Brandmelder der Schule in der Kirchenstraße und informierten die Feuerwehr. Die eingesetzten Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Preetz konnten den Brand in einem als Aufenthaltsbereich genutzten Anbau der Schule ausmachen und schnell unter Kontrolle bringen. Dennoch brannte der Innenraum komplett aus, so dass hoher Sachschaden entstand. Auch das Gebäude wurde in Mitleidenschaft gezogen. Personen kamen nicht zu Schaden. Nach jetzigem Ermittlungsstand der Kriminalpolizei dürfte es sich um Brandstiftung handeln.

Bereits am 29. Juni kam es gegen 20 Uhr zu einem Brand im selben Raum der Schule, der allerdings glimpflich verlief. Das Feuer beschädigte lediglich ein Sofa. Auch hier ermittelt die Kriminalpolizei.

Diese sucht nun Zeugen, denen in den vergangenen Tagen auffällige Personen in den Abendstunden im Bereich der Schule aufgefallen sind und bittet darum, sich unter der Rufnummer 0431 / 160 3333 mit ihr in Verbindung zu setzen.

Matthias Arends

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Kiel
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Gartenstraße 7, 24103 Kiel

Tel. +49 (0) 431 160 – 2010 bis 2012
Fax +49 (0) 431 160 – 2019
Mobil 1 +49 (0) 171 290 11 14
Mobil 2 +49 (0) 171 30 38 40 5
E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Kiel, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-KI: 210820.2 Preetz: Korrektur Meldung Brandstiftung in Schule (Folgemeldung zu 210820.1)

0.0 00 Preetz (ots) – Bei der Schule, in der es am 29. Juni und am 19. August zu Brandstiftungen kam, handelt es sich nicht um die Johann-Heinrich-Pestalozzi-Schule, sondern um die Freie Schule Leben und Lernen.   Matthias Arends  Rückfragen bitte an:  Polizeidirektion Kiel Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit Gartenstraße 7, 24103 KielTel. +49 […]