POL-KI: 210819.2 Kiel: Kontrolle führt zu Auffinden diverser Betäubungsmittel

Add to Flipboard Magazine.
kielszene
Rate this post

Kiel (ots) – Gestern Mittag führten Polizeibeamtinnen und -beamte des 3. Polizeireviers eine Kontrolle von diversen Personen im Bereich des Schützenparks durch. Die Personen sind der Drogenszene zuzuordnen. Bei der Kontrolle wurden zahlreiche Betäubungsmittel sowie entwendete Fahrräder sichergestellt.

 

Nach mehreren Hinweisen aus der Bevölkerung führten Beamtinnen und Beamte des 3. Polizeireviers im Zeitraum von 12:00 Uhr bis 15:00 Uhr im Schützenpark und der angrenzenden Umgebung diverse Personenkontrollen durch. Die überprüften Personen gehören überwiegend zur amtsbekannten dort aufhältigen Drogenszene. Die Kontrollen dienten der Bekämpfung der Betäubungsmittelkriminalität. 

Dabei fanden die eingesetzten Polizeibeamtinnen und -beamten verschiedenartige Betäubungsmittel (u.a. Cannabis, Heroin, Methadon, Chrystal Meth und Speed) und beschlagnahmten diese. Das Betäubungsmittel diente im überwiegenden Teil augenscheinlich dem Eigenbedarf der Besitzer. Eine Frau führte eine nicht geringe Menge Heroin bei sich und ist offenbar als Betäubungsmittelhändlerin aktiv. 

Darüber hinaus stellten die zehn eingesetzten Polizistinnen und Polizisten drei gestohlen gemeldete Fahrräder fest. Auch diese Fahrräder wurden sichergestellt, um sie ihren Eigentümern wieder zukommen zu lassen. In allen Fällen wurden Ermittlungsverfahren eingeleitet. Die Polizei wird auch zukünftig gleichartige Kontrollen durchführen. 

Björn Gustke 

Rückfragen bitte an: 

Polizeidirektion Kiel
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Gartenstraße 7, 24103 KielTel. +49 (0) 431 160 – 2010 bis 2012
Fax +49 (0) 431 160 – 2019
Mobil 1 +49 (0) 171 290 11 14
Mobil 2 +49 (0) 171 30 38 40 5
E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

 

Original-Content von: Polizeidirektion Kiel, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

BPOL-KI: Bundespolizei nimmt mehrere Minderjährige in Gewahrsam

Rate this post Kiel – Lübeck – Puttgarden (ots) – Aus Jugendeinrichtung entlaufen, von zu Hause abgehauen, kein Fahrschein dabei: Die Bundespolizeiinspektion Kiel hatte in den letzten Tagen viel mit Minderjährigen zu tun. Insgesamt 9 Personen nahmen Einsatzkräfte der Bundespolizei in den letzten drei Tagen (17. bis 19. August) in […]