POL-KI: 210720.3 Lemkuhlen / Preetz: Zeugen nach Unfall mit E-Bike gesucht

Add to Flipboard Magazine.
kielszene
Lehmkuhlen / Preetz (ots) – Am 05. Juli verletzte sich ein 53-jähriger E-Bike-Fahrer bei einem Unfall auf der Landstraße zwischen Falkendorf und Lepahn und wurde in ein Krankenhaus eingeliefert. Aufgrund von Kopfverletzungen fehlen ihm die Erinnerungen an den Unfallhergang. Die Polizei sucht nun Zeugen des Unfalls, insbesondere den bislang unbekannten Ersthelfer der dem 53-Jährigen nach dem Sturz aufgeholfen hatte.

Um 23:35 Uhr des 05. Juli befuhr der 53-Jährige die Landstraße von Falkendorf in Richtung Lepahn, als er auf Höhe einer dortigen Linkskurve einen Schlag von links verspürte, stürzte und das Bewusstsein verlor. Seine Erinnerungen setzen erst wieder ein, als ein Mann an ihn herantrat und ihm aufhalf. Aufgrund der Kopfverletzungen brachte ihn kurz darauf ein Rettungswagen in ein Krankenhaus. Ob der Mann alleine stürzte oder es unter der Beteiligung weiterer Personen oder Fahrzeuge zu einem Unfall kam, ist bislang nicht bekannt.

Aus diesem Grund sucht die Polizei nach möglichen Zeuginnen oder Zeugen, die den Sturz des Mannes beobachtet haben. Insbesondere der Mann, welcher im aufhalf ist dabei von Interesse.

Personen, die den Sturz beobachtet haben oder aber dem Mann nach dem Sturz aufgeholfen haben, werden gebeten, sich bei der Polizeistation Preetz unter 04342 / 10770 zu melden.

Nina Otto

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Kiel
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Gartenstraße 7, 24103 Kiel

Tel. +49 (0) 431 160 – 2010 bis 2012
Fax +49 (0) 431 160 – 2019
Mobil 1 +49 (0) 171 290 11 14
Mobil 2 +49 (0) 171 30 38 40 5
E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Kiel, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-KI: 210720.4 Kiel: Wertvolle Bronzeskulptur entwendet (FOTO)

0.0 00 Kiel (ots) – In Schilksee kam es auf dem Gelände der Hans Kock Stiftung zu einem Diebstahl einer Bronzeskulptur im Wert von 30.000 Euro. Die Polizei sucht nach Zeugen. Nach jetzigem Ermittlungsstand entwendeten vermutlich mehrere Täter oder Täterinnen die Skulptur “Kopf des Meteor” im Zeitraum zwischen dem 21. […]