POL-KI: 210718.1 Plön: Tragischer Badeunfall am Großen Plöner See

Add to Flipboard Magazine.
kielszene
Plön (ots) – Bei einem Badeunfall an einer Badestelle am Großen Plöner See verstarb gestern in den frühen Abendstunden trotz intensiver Reanimationsversuche ein dreijähriger Junge. Eine Zweijährige konnte reanimiert werden. Ein Rettungswagen brachte das Mädchen in ein Krankenhaus.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen, um zu klären, wie es zu diesem tragischen Ereignis kommen konnte.

Wir bitten um Verständnis, dass von Seiten der Polizei zurzeit keine weiteren Informationen zu dem Unglück herausgegeben werden.

Matthias Felsch

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Kiel
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Gartenstraße 7, 24103 Kiel
Mobil +49 (0) 171 30 38 40 5
E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Kiel, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

BPOL-KI: Damit hatte er nicht mehr gerechnet, 28-Jähriger mit Haftbefehl gesucht

0.0 00 Puttgarden / Fehmarn (ots) – Eine Streife der Bundespolizei Puttgarden, traf am Sonntagmorgen, 18.07.2021, gegen 01:40 Uhr im Bahnhof Puttgarden auf einen 28-jährigen Mann aus Georgien. Der Mann wies sich gegenüber der Streife mit seinem gültigen Reisepass aus und alles schien soweit in Ordnung zu sein. Eine Überprüfung […]