POL-KI: 210621.3 Kiel: Gewässerverunreinigung im Blücherhafen

Add to Flipboard Magazine.
kielszene
Kiel (ots) – Am 19.06.2021 meldeten mehrere Personen dem Wasserschutzpolizeirevier Kiel gegen 12:00 Uhr eine großflächige Gewässerverunreinigung im Blücherhafen. Vor Ort nahmen Beamtinnen und Beamte der Wasserschutzpolizei tatsächlich eine regenbogenfarbene, schillernde Substanz auf der Oberfläche visuell wahr. Darüber hinaus roch es stark mineralöllastig.

Das Hafenbecken war auf einer Fläche von ca. 150 x 50 Meter bedeckt. Mehrere Auskunftspersonen gaben an, dass der “Teppich” durch den Wind von der Förde in das Hafenbecken gedrückt wurde. Dieses passte zur vorherrschenden Windsituation. Eine Verursacherin oder ein Verursacher konnte nicht ermittelt werden.

Die untere Wasserbehörde der Stadt Kiel und die Berufsfeuerwehr Kiel wurden hinzugezogen, die versuchten, unter Nutzung von Mineralöl-absorbierender Mittel, die Verunreinigung zu bekämpfen. Die Nutzung der Mineralöl-absorbierenden Mittel brachte jedoch keinen Erfolg. Ein Mineralölschnelltest mittels “Saugpapier” fiel negativ aus. Drehende Winde erschwerten die Bekämpfungsmaßnahmen, so dass die Berufsfeuerwehr und die Wasserbehörde die Gewässerverunreinigung als nicht bekämpfungsfähig einstuften.

Die Beamtinnen und Beamten der Wasserschutzpolizei entnahmen für die untere Wasserbehörde eine Gewässerprobe, die in eigener Zuständigkeit von der Stadt Kiel analysiert werden soll. Weitere Ermittlungsansätze könnten sich aus dem Probenergebnis ergeben.

Björn Gustke

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Kiel
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Gartenstraße 7, 24103 Kiel

Tel. +49 (0) 431 160 – 2010 bis 2012
Fax +49 (0) 431 160 – 2019
Mobil 1 +49 (0) 171 290 11 14
Mobil 2 +49 (0) 171 30 38 40 5
E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Kiel, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-KI: 210621.4 Giekau / Stoltenberg: Motorradfahrer verstirbt nach Unfall auf B 202

0.0 00 Giekau / Stoltenberg (ots) – Sonntagnachmittag ist es im Kreis Plön zu zwei schweren Verkehrsunfällen mit Beteiligung von Motorradfahrern gekommen. Einer der Fahrer verstarb am Abend in einem Kieler Krankenhaus. Gegen 13:40 Uhr befuhr ein 64 Jahre alter Kradfahrer die Bundesstraße B202 in Richtung Lütjenburg und setzte nach […]