POL-KI: 210611.2 Kiel: Polizistin bei tätlichem Angriff verletzt

Add to Flipboard Magazine.
kielszene
Kiel (ots) – Eine Polizeibeamtin des 4. Reviers ist in der Nacht von Donnerstag auf Freitag angegriffen und verletzt worden. Sie kam zu weiteren Untersuchungen in ein Krankenhaus.

Gegen 02:15 Uhr informierten Zeugen über 110 die Polizei, da eine 27-Jährige sich vor einer Gaststätte in der Iltisstraße aggressiv verhielt, randalierte und Personen angriff. Auch bei Eintreffen der Beamtinnen und Beamten des 4. Reviers änderte die Frau ihr Verhalten nicht, so dass sie vorläufig festgenommen werden sollte. Hierbei widersetzte sie sich den polizeilichen Maßnahmen massiv und trat einer 28 Jahre alten Beamtin in den Bauch. Die Polizistin kam zur Untersuchung in ein Krankenhaus und war zunächst nicht mehr dienstfähig.

Die 27-Jährige wurde letztlich überwältigt und für weitere Maßnahmen sowie zur Anzeigenaufnahme auf eine Dienststelle verbracht. Hier zeigte sie weitere Auffälligkeiten, so dass die Beamten eine Amtsärztin hinzuzogen. Diese entschied, die Frau in einer Fachklinik unterzubringen.

Matthias Arends

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Kiel
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Gartenstraße 7, 24103 Kiel

Tel. +49 (0) 431 160 – 2010 bis 2012
Fax +49 (0) 431 160 – 2019
Mobil 1 +49 (0) 171 290 11 14
Mobil 2 +49 (0) 171 30 38 40 5
E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Kiel, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-KI: 210611.3 Kiel: Polizisten stellen Marihuana bei Rezeptfälscher sicher

0.0 00 Kiel (ots) – Beamte des 3. Reviers waren vergangenen Freitag bei einer Apotheke im Stadtteil Südfriedhof eingesetzt, da dort ein Mann mit einem gefälschten Rezept aufgefallen war. Bei ihm stellten die Polizisten neben zahlreichen weiteren Rezepten zudem Marihuana sicher. Eine aufmerksame Angestellte einer Apotheke im Winterbeker Weg bemerkte […]