POL-KI: 210601.2 Kiel: 4. Revier kontrollierte Radfahrer

Add to Flipboard Magazine.
kielszene

Kiel (ots) – Polizisten des 4. Reviers haben Montag an mehreren Standorten im Revierbereich Radfahrer kontrolliert und hierbei über 50 Verstöße festgestellt. Die Hälfte fuhr entgegengesetzt der Fahrtrichtung.

 

Im Zeitraum von 08:30 Uhr bis 15:30 Uhr kontrollierten die Beamten zunächst in der Diedrichstraße in Höhe des Theodor-Heuss-Rings, anschließend in der Adolf-Westphal-Straße, dann an der Einmündung Karlstal/Schulstraße und letztlich an der Alte Schwentinebrücke. 

Sie hielten insgesamt 27 Radfahrer an, die den Radweg in entgegengesetzter Richtung befuhren. Weitere 24 befuhren Gehwege. Hinzu kommen zwei festgestellte Rotlichtverstöße und ein Radfahrer, der während der Fahrt telefonierte. An der Kontrollstelle Karlstal/Schulstraße stellten die Beamten ein Fahrrad sicher, da der Verdacht im Raum steht, dass dieses gestohlen sein könnte. 

Die Kieler Dienststellen werden auch in Zukunft gleichartige Kontrollen im Rahmen der Verkehrssicherheitsinitiative zur Bekämpfung von Unfällen mit Radfahrerbeteiligung durchführen. 

Matthias Arends 

Rückfragen bitte an: 

Polizeidirektion Kiel
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Gartenstraße 7, 24103 KielTel. +49 (0) 431 160 – 2010 bis 2012
Fax +49 (0) 431 160 – 2019
Mobil 1 +49 (0) 171 290 11 14
Mobil 2 +49 (0) 171 30 38 40 5
E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

 

Original-Content von: Polizeidirektion Kiel, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-KI: 210602.1 Kiel: 2. Revier kontrollierte Radfahrer

0.0 00 Kiel (ots) – Nachdem Beamte des 4. Reviers Montag Radfahrer in ihrem Revierbereich kontrollierten, folgte am Dienstag eine Kontrolle, die das 2. Revier im Innenstadtbereich durchführte. Die Hälfte aller angehaltenen Radfahrer befuhr die Fußgängerzone. Die fünf Polizistinnen und Polizisten kontrollierten im Zeitraum von 12:30 Uhr bis 16 Uhr […]