POL-KI: 210519.3 Dänischenhagen / Kiel: Tatverdächtiger stellt sich

Add to Flipboard Magazine.
kielszene

Dänischenhagen / Kiel (ots) – Am frühen Mittwochabend stellte sich der 47 Jahre alte Tatverdächtige auf einer Hamburger Polizeidienststelle. Die Fahndungsmaßnahmen sind hiermit eingestellt.

 

Während die Fahndungsmaßnahmen und Ermittlungen von Polizei und Staatsanwaltschaft noch in vollem Gange waren, kam gegen 20:30 Uhr ein Anruf aus dem Hamburger Landeskriminalamt. Hier stellte sich der gesuchte Tatverdächtige kurz zuvor. Er wurde vorläufig festgenommen und kam ins Polizeigewahrsam. 

Weitere Auskünfte zur Motivlage beziehungsweise Hintergründen der Tat können zum jetzigen Zeitpunkt nicht gemacht werden. Donnerstag sind die Pressestellen der Polizeidirektion Kiel und der Staatsanwaltschaft Kiel zu den gewohnten Bürozeiten erreichbar. 

Michael Bimler / Staatsanwaltschaft Kiel 

Matthias Arends / Polizeidirektion Kiel 

Rückfragen bitte an: 

Polizeidirektion Kiel
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Gartenstraße 7, 24103 KielTel. +49 (0) 431 160 – 2010 bis 2012
Fax +49 (0) 431 160 – 2019
Mobil 1 +49 (0) 171 290 11 14
Mobil 2 +49 (0) 171 30 38 40 5
E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

 

Original-Content von: Polizeidirektion Kiel, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-KI: 210520.1 Dänischenhagen/Kiel: Polizei findet dritte Leiche. Folgemeldung zu 210519.1, 210519.2, 210519.3

0.0 00 Dänischenhagen/Kiel (ots) – – Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Kiel und der Polizeidirektion Kiel – Dänischenhagen/Kiel (ots) – Seit gestern Vormittag ermitteln die Kommissariate 1 und 6 der Bezirkskriminalinspektion Kiel und die Staatsanwaltschaft Kiel nach einem Tötungsdelikt in Dänischenhagen. Im Rahmen der Ermittlungen fanden die Ermittler in der letzten […]