POL-KI: 210426.1 Kiel: 33-Jährige nach Sturz mit E-Scooter schwerverletzt in ein Krankenhaus eingeliefert

Add to Flipboard Magazine.
kielszene
Kiel (ots) – Sonntagmittag stürzte eine 33-Jährige mit einem E-Scooter an der Kreuzung Waitzstraße/Feldstraße und verletzte sich schwer. Ein Rettungswagen brachte die Frau in ein Krankenhaus.

Gegen 13:10 Uhr befuhr die 33-Jährige mit einem E-Scooter die Waitzstraße in Richtung Forstweg. Sie wurde von einer Radfahrerin begleitet. An der Kreuzung Waitzstraße/Feldstraße mussten beide aufgrund des Rotlichtes warten. Nach Angaben der Begleiterin sei die 33-Jährige dann beim Anfahren ins Straucheln geraten und an der gegenüberliegenden Lichtzeichenanlage gestürzt. Einen Helm trug die Verunfallte nicht.

Ein Rettungswagen brachte die Schwerverletzte in ein Krankenhaus. An dem E-Scooter entstand dem ersten Anschein nach kein Schaden.

Matthias Felsch

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Kiel
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Gartenstraße 7, 24103 Kiel

Tel. +49 (0) 431 160 – 2010 bis 2012
Fax +49 (0) 431 160 – 2019
Mobil 1 +49 (0) 171 290 11 14
Mobil 2 +49 (0) 171 30 38 40 5
E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Kiel, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-KI: 210426.2 Kiel: 31-Jähriger nach Verdacht eines versuchten Tötungsdeliktes mit lebensgefährlichen Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert. Polizei sucht Zeugen.

0.0 00 Kiel (ots) – – Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Kiel und der Polizeidirektion Kiel – Kiel (ots) – In der Nacht von Samstag auf Sonntag brachte ein Rettungswagen einen 31-Jährigen mit lebensgefährlichen Verletzungen in ein Krankenhaus. Der Mann war zuvor von mehreren Personen auf dem Vinetaplatz mit unterschiedlichen Schlagwerkzeugen […]