POL-KI: 180419.2 Lütjenburg: Polizei ermittelt Sprayer “Can”

Add to Flipboard Magazine.
kielszene
Rate this post
Lütjenburg (ots) –

Die Beamten der Polizeistation Lütjenburg haben einen Tatverdächtigen ermittelt, der seit Monaten im Stadtbild den Schriftzug “Can” an Häuserwände gesprüht hat. Es handelt sich um einen 13-jährigen Lütjenburger. Ein Ermittlungsverfahren gegen den Schüler, der strafrechtlich noch als Kind gilt, wurde eingeleitet. Nach jetzigem Stand dürfte er für 46 Taten verantwortlich sein.

Matthias Arends

Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Kiel Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit Gartenstraße 7, 24103 Kiel Tel. +49 (0) 431 160 – 2010 bis 2012 Fax +49 (0) 431 160 – 2019 Mobil 1 +49 (0) 171 290 11 14 Mobil 2 +49 (0) 171 30 38 40 5 E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Kiel, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

BPOL-KI: Kiel: Betteln im Hauptbahnhof führte zu Einlieferung in die JVA durch die Bundespolizei

Rate this post Kiel (ots) – 30-jähriger war kein “unbeschriebenes Blatt”. Donnerstagnachmittag, 19.04.2018, fiel einer Streife der Bundespolizei im Kieler Hauptbahnhof ein Mann auf, der Passanten offensiv anbettelte. Die Beamten sprachen den Mann an und verlangten seine Identitätspapiere. Bei der Überprüfung des 30 Jahre alten Kielers stellte sich heraus, dass […]