FW-Kiel: Mehrere Verletzte durch herabfallende Gebäudeteile

Add to Flipboard Magazine.
kielszene
Kiel (ots) – 23.08.2021 13:25 Uhr | Kiel, Schwedendamm. Um 13:25 Uhr erreichte die Integrierte Rettungsleitstelle der Berufsfeuerwehr Kiel mehrere Notrufe über eine Verschüttung von einigen Personen. Die Anrufer gaben an, dass auf einer Baustelle Gebäudeteile abgestürzt seien und sich unter dem Mauer bzw. Betonwerk noch Personen befinden würden.
Aufgrund des Meldebildes wurden die Kräfte der Hauptwache, Ostwache und der Nordwache alarmiert. Beim Eintreffen der Löschzüge konnte das Meldebild konkretisiert werden. Durch herabfallende Gebäudeteile wurden zwei Personen im Dachgeschoss schwer verletzt. Um einen patientenorientierte Versorgung zu ermöglichen wurden die beiden Bauarbeiter zur weiteren Behandlung vom Unfallort mit mehreren Einsatzkräften zum Rettungswagen transportiert. Weitere sieben Personen mussten von den Rettungskräften noch vor Ort betreut werden. Die schwer verletzten Bauarbeiter wurden am Einsatzort durch zwei Notärzte versorgt und in das UKSH transportiert.
Im Einsatz waren die Ostwache, Nordwache und Spezialkräfte der Hauptwache mit insgesamt 40 Einsatzkräften bzw. 17 Einsatzfahrzeugen. Die Gesamteinsatzdauer betrug 60 Minuten.

Rückfragen bitte an:

Medien-Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Kiel
Lagedienstführer
Telefon: 0431 / 5905 – 0
Fax: 0431 / 5905 – 147

Original-Content von: Feuerwehr Kiel, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

FW-Kiel: Nächtlicher ausgedehnter Wohnungsbrand mit mehreren Verletzten in einem Mehrfamilienhaus

0.0 00 Kiel (ots) – 24.08.2021 03:46 Uhr | Kiel, Dietrichsdorf, Insterburger Straße. Um 03:46 Uhr erreichte die Integrierte Rettungsleitstelle der Berufsfeuerwehr Kiel mehrere Notrufe über ein Feuer in einem Mehrfamilienhaus auf der Insterburger Straße.Die Anrufer gaben an, dass es mehrere Explosionen gegeben hätte, eine Wohnung brennen würde und mehrere […]