BPOL-KI: Kiel: Festnahme durch die Bundespolizei im Kieler Hauptbahnhof

Add to Flipboard Magazine.
kielszene
Rate this post
Kiel (ots) –

Gegen 37-jährigen lagen drei Vollstreckungshaftbefehle wegen Diebstahls vor.

Gestern Nachmittag, 18.02.2016, sah eine Streife der Bundespolizei aus der Dienststelle im Hauptbahnhof einen Mann, der offensichtlich Reisende anbettelte. Die Beamten kontrollierten den Mann, der sich zunächst nicht ausweisen konnte oder wollte. Er musste die Bundespolizisten in die Diensträume begleiten und gab dann bereitwillig seine Personaldaten heraus. Der 37 Jahre alte Kieler war kein „unbeschriebenes Blatt“, gegen ihn lagen drei Haftbefehle zur Strafvollstreckung vor. Er war in insgesamt 19 Fällen wegen Diebstahls zu einer Haftstrafe von insgesamt 1 Jahr und 6 Monaten verurteilt worden und nun ging es mit einer Freifahrt im Polizeifahrzeug direkt in die nächste Justizvollzugsanstalt. Anschließend veranlassten die Bundespolizisten die Löschung der Ausschreibung.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Kiel Pressesprecher Gerhard Stelke Telefon: 0431 98 071 119 mobil : 0171 24 72 898 E-Mail: gerhard.stelke@polizei.bund.de www.bundespolizei.de

Die Bundespolizeidirektion Bad Bramstedt nimmt als Bundesbehörde ihre Aufgaben in Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern sowie in Nord- und Ostsee und anlassbezogen darüber hinaus wahr.

Dazu sind ihr als operative Dienststellen die Bundespolizeiinspektionen in Flensburg, Kiel, Rostock, Stralsund und Pasewalk sowie die Bundespolizeiinspektion Kriminalitätsbekämpfung Rostock und eine Mobile Kontroll- und Überwachungseinheit unterstellt. Mit den Bundespolizeiinspektionen See in Neustadt in Holstein, Warnemünde und Cuxhaven verfügt sie als einzige Bundespolizeidirektion über eine maritime Einsatzkomponente „Bundespolizei See“, um die Seegrenze in der Nord- und Ostsee (Schengen-Außengrenze) zu überwachen.

Die Bundespolizeidirektion Bad Bramstedt beschäftigt insgesamt ca. 2600 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, darunter Polizeibeamte, Verwaltungsbeamte und Tarifbeschäftigte. Auf Grundlage des Bundespolizeigesetzes und anderer Gesetze nimmt sie umfangreiche und vielfältige Aufgaben wahr.

Dazu gehören insbesondere: – der grenzpolizeiliche Schutz des Bundesgebietes, – die bahnpolizeilichen Aufgaben – die grenzpolizeilichen, schifffahrtspolizeilichen und umweltpolizeilichen Aufgaben in Nord- und Ostsee.

Weitere Informationen zur Bundespolizei und zur Bundespolizeidirektion Bad Bramstedt erhalten Sie unter www.bundespolizei.de.

Nächster Beitrag

POL-KI: 160219.1 Kiel: Zeugen nach Nötigung im Straßenverkehr gesucht

Kiel (ots) – Freitagmorgen ist es auf der Holtenauer Hochbrücke zu einer Nötigung gekommen, bei dem ein Golf-Fahrer einen anderen Fahrer beinahe abgedrängt hatte. Der Tatverdächtige konnte bereits ermittelt werden. Es werden weitere Zeugen gesucht. Gegen 10 Uhr befuhr der 79 Jahre alte Fahrer eines BMW die Holtenauer Hochbrücke in […]