BPOL-KI: Erneute Kontrolle Fußgängerübergang Bahnhof Ratzeburg – 21-Jährigen erwartet Bußgeldverfahren

Add to Flipboard Magazine.
kielszene
Rate this post
Ratzeburg (ots) –

Nach unserem Zeugenaufruf vom 19.08.2022 zu einer Frau asiatischer Herkunft, hatten wir weitere Kontrollen angemeldet.

Die ca. 180cm große Frau mit dem auffälligen weiß-blau-gelben Kleid und dem schwarzen Rollenkoffer, kletterte damals unter der geschlossenen Schranke durch und wäre beinahe vom Zug erwischt worden.
Nur dank der Notbremsung konnte der Zusammenstoß verhindert werden.
Weitere Zeugen haben sich gemeldet, deren Aussagen müssen jetzt ausgewertet werden.

Gestern Nachmittag (01.09.2022) führte eine uniformierte Streife eine Aufklärung im Bereich des Bahnhofes Ratzeburg durch.
Gegen 16:30 Uhr sahen die Beamten einen 21-jährigen Deutschen, der unter der geschlossenen Schranke und bei Rotlicht unter der Schranke durchkletterte, um zum Bahnsteig am Bahnhof Ratzeburg zu gelangen.
Der Triebfahrzeugführer der RB 11824 war ebenfalls Zeuge des Vorganges und gab einen Warnpfiff vom Zug aus ab.
Die Streife stellte den Mann zur Rede, Zeitmangel war hier mal wieder die Ausrede.
Nach der Personalienfeststellung und einem Präventionsgespräch über die Bahngefahren wurde dem Mann eröffnet, dass gegen ihn eine Ordnungswidrigkeitenanzeige gefertigt wird.
Dem Mann erwartet jetzt ein Bußgeldverfahren in Höhe von 350 Euro, wegen des Überquerens eines Bahnüberganges trotz geschlossener Schranke und Rotlicht.

Die Bundespolizei weist an dieser Stelle daraufhin, dass seine Aktion nicht nur teuer war, sondern auch Lebensgefährlich.
Weitere Kontrollen durch die Bundespolizei werden folgen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Kiel
Pressestelle
Michael Hiebert
Telefon: 0431/ 980 71 – 118
Mobil: 0172 / 41 55 241
E-Mail: michael.hiebert@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_kueste

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Kiel, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

FW-Kiel: Einsatzreicher Freitag für die Feuerwehr Kiel

Rate this post Kiel (ots) – Feuerwehr und Rettungsdienst in Kiel mussten am heutigen Freitag – neben dem normalen Einsatzaufkommen – mehrere nicht alltägliche Einsatzlagen bewältigen.Gegen 8:40 erreichten die Integrierte Leitstelle mehrere Notrufe über einen Verkehrsunfall auf der B76 / Fahrtrichtung Innenstadt. Ein Kleinbus mit einem Fahrer und sechs mobilitätseingeschränkten […]