BPOL-KI: Damit hatte er nicht mehr gerechnet, 28-Jähriger mit Haftbefehl gesucht

Add to Flipboard Magazine.
kielszene
Puttgarden / Fehmarn (ots) – Eine Streife der Bundespolizei Puttgarden, traf am Sonntagmorgen, 18.07.2021, gegen 01:40 Uhr im Bahnhof Puttgarden auf einen 28-jährigen Mann aus Georgien.

Der Mann wies sich gegenüber der Streife mit seinem gültigen Reisepass aus und alles schien soweit in Ordnung zu sein.

Eine Überprüfung der Personalien, über das Fahndungssystem, ergab für den Mann gleich drei Fahndungsnotierungen. Er war zweimal zur Aufenthaltsermittlung und einmal zur Festnahme ausgeschrieben.

Um festzustellen, dass es sich hierbei um den Gesuchten handelte, wurde er mitgenommen und auf der Dienststelle wurden seine Fingerabdrücke überprüft.

Jetzt war zweifelsfrei klar, er war der Gesuchte.
Der Untersuchungshaftbefehl war 2018 durch das Amtsgericht Lemgo wegen eines schweren Falles des Diebstahls erlassen worden. Unteranderem auch wegen Fluchtgefahr. Danach war er offensichtlich nicht mehr in Deutschland gewesen.

Dem 28-Jährigen wurde erklärt, dass er verhaftet war und im Laufe des Tages einem Richter vorgeführt würde.

Am frühen Sonntagmorgen wurde das Gericht zwecks Absprache eines Vorführtermins angerufen.

Zur Vereinfachung wurde die Verlegung in den Gewahrsam der Landespolizei nach Lübeck angeordnet.

Nach vorherigem negativen Corona Test, ging die Fahrt ab nach Lübeck.

Hier wurde er dem Richter vorgeführt, hier wurde der U-Haftbefehl bestätigt und er wurde in die JVA überführt.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Kiel
Pressestelle
Michael Hiebert
Telefon: 0431/ 980 71 – 118
Mobil: 0172/ 41 55 241
E-Mail: michael.hiebert@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_kueste

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Kiel, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-KI: 210719.1 Kiel / Rendsburg: Festnahme eines 33- Jährigen nach mehreren Ladendiebstählen

0.0 00 Kiel / Rendsburg (ots) – Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Kiel erließ ein Haftrichter am Amtsgericht am Samstag einen Untersuchungshaftbefehl gegen einen 33-jährigen Mehrfachtäter, der im Verdacht steht in Rendsburg diverse Ladendiebstähle in Folge verübt zu haben. Der Mann wurde am Freitag durch Polizeibeamte in einem Rendsburger Geschäft festgenommen. […]