Unternehmensversteigerungen: das ist wichtig zu beachten

Add to Flipboard Magazine.
kielszene

(Werbung) – Junge Unternehmen in Kiel sind immer auf der Suche nach günstigen Möglichkeiten, um ihr Unternehmen auszustatten. Nicht selten wird in dem Zusammenhang auf die Unternehmensversteigerungen zurückgegriffen. Hier können Produkte von anderen Firmen günstiger erstanden werden. Allerdings gibt es auch bei den Versteigerungen einige Punkte, die unbedingt beachtet werden sollten.

Foto: von Daniel Bone auf Pixabay

Wo befinden sich die Produkte?

In der heutigen Zeit ist es möglich, über das Internet komplette Unternehmensversteigerungen durchzuführen. Das heißt aber auch, dass genau auf den Standort der Produkte geachtet werden muss. So sind Versteigerungen in Österreich für Unternehmen aus Kiel durchaus ein Problem. Hier ist es zwar möglich, das eine oder anderen Schnäppchen zu machen. Gleichzeitig besteht aber die Schwierigkeit, die ersteigerten Produkte dann auch nach Kiel zu bekommen. Bei einigen Verkäufen ist es möglich, dass der Versand integriert ist. Hier kommt es jedoch darauf an, was ersteigert wird.

Wie ist der Zustand?

Die Möglichkeit, eines oder auch mehrere Produkte deutlich günstiger zu erhalten, ist natürlich interessant. Gerade bei Unternehmen mit einem geringen Budget sind Unternehmensversteigerungen eine echte Chance. Sie ermöglichen es, hochwertige Produkte zu einem deutlich günstigeren Preis zu erhalten. Allerdings ist zu bedenken, dass es sich um gebrauchte Gegenstände handelt, die auch schon Gebrauchsspuren haben können. In einer detaillierten Beschreibung durch den Anbieter ist zu erkennen, ob es möglicherweise Schäden gibt. Vor der Versteigerung sollte sich daher genug Zeit genommen werden, um die Beschreibungen und Fotos durchzugehen und noch Fragen an den Anbieter zu stellen.

Den Preis im Blick behalten

Noch schnell 100 Euro mehr, damit das Produkt auch wirklich in den eigenen Besitz übergeht? Gerade bei Unternehmensversteigerungen kann es schnell passieren, dass die eigene Grenze überschritten wird. Die Ersparnis sinkt dann deutlich. Umso wichtiger ist es, sich die Preisgrenzen schon vor der Versteigerung aufzuschreiben und diese auch einzuhalten.

Generell ist es empfehlenswert, auch bei Online-Versteigerungen zu schauen, ob sich die Produkte in der Nähe befinden und diese vielleicht besichtigt werden können. Das macht es leichter einzuschätzen, wie hoch der Wert der Produkte wirklich ist. Wer also ein Schnäppchen machen möchte, der braucht einiges an Vorlauf um die Situation und die Angebote auch wirklich einschätzen zu können.

Nächster Beitrag

Wunderino Arena Kiel: NIEDECKENS BAP - „Schließlich unendlich“-Tour 2022

5.0 01 (CIS-intern) – Wenn die Feier zum 70. Geburtstag mal eben um ein Jahr verschoben wird … „Wir scharren schon ungeduldig mit den Hufen, um endlich wieder auf Tour gehen zu können und live zu spielen“, sagt Wolfgang Niedecken voller Vorfreude. Denn eigentlich sollte jetzt am 30. März 2021 […]