Sommertheater – Premierenfieber an drei Standorten in Kiel

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
Sommertheater – Premierenfieber an drei Standorten in Kiel
5 (100%) 1 vote

Foto: Kiel-Marketing e.V.(CIS-intern) – Sommer in Kiel. Das bedeutet spektakuläres Open-Air-Theater direkt am Meer. Vor maritimer Kulisse auf dem Gelände des Seefischmarktes präsentiert das Schauspiel Kiel erneut eine ganz besondere Uraufführung. Große Klassik trifft auf großartige Rockmusik: Jugendlicher Furor und Widerstand. Freiheit und Rebellion. Hass und Liebe – Schillers Erstlingswerk „Die Räuber“ wird in der Inszenierung von Generalintendant Daniel Karasek zur Rockoper.

Foto: v.l.: Rainer Pasternak (Amt für Kultur und Weiterbildung), Lena Wendt (Projektmanagement Kiel-Marketing), Johannes Hesse (Geschäftsbereichsleiter Stadt- und Citymanagement Kiel-Marketing), Claudia Fröhlich (Leiterin Stadtteilbüro Mettenhof), Jörn Sturm (Kaufmännischer Leiter Theater Kiel) (Foto: Kiel-Marketing e.V.)

Am Freitag, den 01. Juli findet die Premiere des diesjährigen Sommertheaters statt und wer nicht direkt am Seefischmarkt Premierenluft schnuppert, hat an drei Kieler Standorten die Möglichkeit die Liveübertragung der Auftaktaufführung kostenfrei zu genießen. Im letzten Jahr sind diesem Ruf bereits über 10.000 Besucher gefolgt und haben sich angesichts dieses einzigartigen Schauspiels unter freiem Himmel an den unterschiedlichen Übertragungsorten begeistert gezeigt. Damit lag Kiel mit der Übertragung der Oper „Nabucco“ im weltweiten Wettstreit um die größte Oper-Liveübertragung auf dem dritten Platz.

In diesem Sommer bespielen das Amt für Kultur und Weiterbildung und Kiel-Marketing erstmalig den Kieler Rathausplatz als neuen Standort mit einer Kapazität für 4.500 Kulturinteressierte. Die historische Kulisse gepaart mit den vor Ort angebotenen kulinarischen Köstlichkeiten schafft den idealen Rahmen für eine unvergessliche Liveübertragung. Als Vorprogramm konnte eine Kooperation mit der Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein angestoßen werden, die exklusiv für diesen Standort um 17:30 Uhr die Tragikomödie „Honig im Kopf“ von und mit Til Schweiger zeigt.

Am Heidenberger Teich in Mettenhof empfangen die Organisatoren die Besucher ab 20:00 Uhr und zeigen vor der Liveübertragung die historische Diashow „Stadtansichten“.

Auf dem Vinetaplatz in Gaarden zeigen Studierende der „Freien Klasse Film“ der Muthesius Kunsthochschule unter Professor Stephan Sachs ihr Können und präsentieren ab 19:00 Uhr jüngere experimentelle Arbeiten, die fachbereichsübergreifend und frei entstanden sind.

Die Liveübertragung der Premiere beginnt an allen Standorten um 20:30 Uhr. Rechtzeitiges Kommen sichert einen der begehrten Sitzplätze.