POL-KI: 210325.1 Tangstedt / Norderstedt: Ermittlungsstand zum Tötungsdelikt in Tangstedt – Folgemeldung zu 210218.1 und 210222.2

Add to Flipboard Magazine.
kielszene
Tangstedt / Norderstedt (ots) –

– Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Kiel und der
Polizeidirektion Kiel –

Tangstedt / Norderstedt (ots) – Am späten Mittwochnachmittag, 17.02.2021, entdeckte ein Passant an einem Feldweg in Tangstedt eine weibliche Leiche. Die rechtsmedizinische Untersuchung ergab, dass die Frau getötet wurde. Ein in den Fokus der Ermittlungen geratener 60-Jähriger nahm sich Samstagnacht, 21.02.2021, das Leben. Die Auswertung der kriminaltechnischen Spuren erhärtet jetzt den Tatverdacht gegen den Mann.

Bei den kriminaltechnischen Untersuchungen der Spuren, die sowohl am Tatort als auch am Ablageort der Leiche gesichert wurden, fand sich humangenetisches Material des tatverdächtigen 60-jährigen Hamburgers, bei dem schon kurz nach Auffinden des Leichnams umfangreiche Durchsuchungsmaßnahmen durchgeführt wurden. Der Mann nahm sich wenige Stunden nach einer Vernehmung das Leben.

Das Kommissariat 1 und die Staatsanwaltschaft Kiel werten das Ergebnis der Untersuchungen dahingehend, dass gegen den 60-Jährige der dringende Tatverdacht besteht, die 84-Jährige in ihrer Wohnung erstickt zu haben. Zu dem Motiv der Tat können keine belastbaren Angaben gemacht werden. Der 60-Jährige war Mieter einer kleinen Werkstatt, die sich auf dem Grundstück der Rentnerin befand.

Da nach deutschem Strafrecht nicht gegen Tote ermittelt wird, werden die Ermittlungen abgeschlossen und zur Entscheidung über die Einstellung des Ermittlungsverfahrens an die Staatsanwaltschaft Kiel übergeben.

Matthias Felsch, Polizeidirektion Kiel

Michael Bimler, Staatsanwaltschaft Kiel

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Kiel
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Gartenstraße 7, 24103 Kiel

Tel. +49 (0) 431 160 – 2010 bis 2012
Fax +49 (0) 431 160 – 2019
Mobil 1 +49 (0) 171 290 11 14
Mobil 2 +49 (0) 171 30 38 40 5
E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Kiel, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

Unternehmensversteigerungen: das ist wichtig zu beachten

0.0 00 (Werbung) – Junge Unternehmen in Kiel sind immer auf der Suche nach günstigen Möglichkeiten, um ihr Unternehmen auszustatten. Nicht selten wird in dem Zusammenhang auf die Unternehmensversteigerungen zurückgegriffen. Hier können Produkte von anderen Firmen günstiger erstanden werden. Allerdings gibt es auch bei den Versteigerungen einige Punkte, die unbedingt […]