POL-KI: 210301.4 Kiel: Trunkenheitsfahrt endete auf Fahrzeugdach

Add to Flipboard Magazine.
kielszene
Kiel (ots) – In der Nacht von Sonntag auf Montag verlor ein 26-Jähriger auf der Eckernförder Straße nach einem Ausweichmanöver die Kontrolle über seinen Pkw und überschlug sich. Dabei verletzte er sich schwer. Der Mann, bei dem ein Atemalkoholgehalt von 1,57 Promille festgestellt wurde, gab an, dass ein Tier kurz vor dem Unfall die Fahrbahn gequert hätte.

Nach jetzigem Ermittlungsstand befuhr der 26-Jährige mit seinem Hyundai gegen 23:00 Uhr die Eckernförder Straße. Kurz vor der Levensauer Hochbrücke, aus Kiel kommend, hätte ein Tier die Fahrbahn gequert. Bei dem Ausweichmanöver habe der Mann die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren und den Bordstein touchiert. Der Hyundai überschlug sich und kam auf dem Dach zum Liegen. In welche Richtung der Mann gefahren ist, konnte am Unfallort nicht eindeutig geklärt werden und ist noch Bestand der Ermittlungen.

Der 26-Jährige verletzte sich bei dem Unfall schwer. Bei der Unfallaufnahme nahmen die eingesetzten Beamten Atemalkohol war. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,57 Promille und führte zu einer Blutprobenentnahme, die im Krankenhaus durchgeführt wurde. Der Führerschein des 26-Jährigen konnte vor Ort nicht sichergestellt werden, da er nicht mitgeführt wurde.

An dem Pkw entstand ein geschätzter Sachschaden von 8000,- EUR.

Matthias Felsch

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Kiel
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Gartenstraße 7, 24103 Kiel

Tel. +49 (0) 431 160 – 2010 bis 2012
Fax +49 (0) 431 160 – 2019
Mobil 1 +49 (0) 171 290 11 14
Mobil 2 +49 (0) 171 30 38 40 5
E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Kiel, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

BPOL-KI: Nachwuchs für die Bundespolizei im Norden

0.0 00 Kiel (ots) – Der Inspektionsleiter, EPHK Manfred Peschel und sein Vertreter, EPHK Stephan Jensen, konnten am Montagmorgen (1. März) 12 neue Polizeimeisterinnen und Polizeimeister in ihrer neuen Dienststelle in Kiel begrüßen.   EPHK Peschel hob in seiner Ansprache noch einmal hervor: “Ich freue mich außerordentlich heute die neuen […]