POL-KI: 210301.2 Kiel: Festnahme nach Sachbeschädigung an Autos

Add to Flipboard Magazine.
kielszene
Kiel (ots) – Freitagabend nahmen Polizisten des 4. Reviers einen Mann fest, der zuvor mindestens sechs parkende Wagen in der Werftstraße zerkratzt haben soll. Der Sachschaden liegt im fünfstelligen Euro-Bereich.

Ein Zeuge informierte gegen 23 Uhr die Polizei über 110, als ihm der Mann zwischen der Kleine Ziegelstraße und der Hollmannstraße auffiel. Die Beamten konnten ihn kurz darauf antreffen und feststellen, dass in dem Bereich sechs parkende Wagen (Mercedes, BMW, Peugeot, Opel, Seat, Hyundai) zerkratzt waren. Der Sachschaden liegt bei geschätzten 12.000 Euro. Sämtliche Halter erhielten bereits Kenntnis.

Der 28 Jahre alte Tatverdächtige war erheblich alkoholisiert. Ein freiwilliger Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,4 Promille. Er kam zur Verhinderung weiterer Straftaten ins Polizeigewahrsam und muss sich in einem Gerichtsverfahren wegen Sachbeschädigung verantworten.

Matthias Arends

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Kiel
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Gartenstraße 7, 24103 Kiel

Tel. +49 (0) 431 160 – 2010 bis 2012
Fax +49 (0) 431 160 – 2019
Mobil 1 +49 (0) 171 290 11 14
Mobil 2 +49 (0) 171 30 38 40 5
E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Kiel, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-KI: 210301.3 Bothkamp: Zeugen nach Unfallflucht gesucht

0.0 00 Bothkamp / Dosenbek (ots) – Freitagmittag kam es auf der Landesstraße 49 in Höhe Dosenbek zu einem Verkehrsunfall, bei dem sich der Verursacher entfernte, ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern. Ein 81-Jähriger erlitt leichte Verletzungen. Nach übereinstimmenden Zeugenangaben befuhr der mutmaßlich männliche Fahrer eines vermutlich blauen Wagens […]