POL-KI: 210216.2 Kiel: Drei positive Drogenvortests innerhalb von 90 Minuten

Add to Flipboard Magazine.
kielszene

Kiel (ots) – Innerhalb von 90 Minuten fielen Montagnachmittag zwei Fahrer und eine Fahrerin im Kieler Stadtgebiet auf, die vor Fahrtantritt Betäubungsmittel konsumiert hatten. Bei allen war eine Blutprobe und die Untersagung der Weiterfahrt die Folge.

 

Gegen 15:10 Uhr kontrollierten Beamte des Bezirksreviers in der Schönkirchener Straße einen 30-jährigen Opel-Fahrer. Während der Kontrolle sahen sie seine auffallend geröteten Bindehäute, die auf den Konsum von THC schließen ließen. Der Fahrer gab gegenüber den Beamten an, Marihuana konsumiert zu haben und willigte einem freiwilligen Drogenschnelltest zu. Dieser ergab einen positiven Wert für THC, so dass ein Polizeiarzt eine Blutprobenentnahme zur genauen Bestimmung des Wertes durchführte. Der Mann händigte den Polizisten zudem mehrere Gramm Marihuana aus, das er mit sich führte. 

Kurz darauf, um 16:10 Uhr, fiel Polizisten des 2. Reviers in der Andreas-Gayk-Straße ein Motorrollerfahrer auf, so dass sie sich zur Kontrolle entschlossen. Auch bei dem 50-Jährigen lagen Hinweise auf den Konsum von Betäubungsmitteln vor. Ein freiwilliger Drogenschnelltest zeigte ein positives Ergebnis für THC, so dass eine Blutprobe die Folge war. 

Um 16:40 Uhr hielten die bereits genannten Beamten des Bezirksreviers im Gaardener Ring eine 23 Jahre alte Fahrerin eines Opel an. Auch hier erhärtete sich der Verdacht, dass sie vor Fahrtantritt Betäubungsmittel konsumiert haben könnte. Der freiwillige Drogenschnelltest bestätigte den Verdacht, so dass auch bei ihr ein Polizeiarzt eine Blutprobe entnahm. 

Auf alle drei kommt ein Verfahren wegen des Führens eines KFZ unter Einfluss berauschender Mittel zu. 

Matthias Arends 

Rückfragen bitte an: 

Polizeidirektion Kiel
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Gartenstraße 7, 24103 KielTel. +49 (0) 431 160 – 2010 bis 2012
Fax +49 (0) 431 160 – 2019
Mobil 1 +49 (0) 171 290 11 14
Mobil 2 +49 (0) 171 30 38 40 5
E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

 

Original-Content von: Polizeidirektion Kiel, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-KI: 210218.1 Tangstedt: Weiblicher Leichnam in Tangstedt gefunden.

0.0 00 Tangstedt (ots) – – Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Kiel und der Polizeidirektion Kiel – Tangstedt (ots) – Am späten Mittwochnachmittag entdeckte ein Passant in Tangstedt, an einem Feldweg, eine weibliche Leiche. Nach jetzigem Ermittlungsstand dürfte es sich um eine 84-Jährige handeln, die am Wochenende in Norderstedt als vermisst […]