POL-KI: 210125.2 Lütjenburg: Feuer zerstört mehrere Lagerhallen

Add to Flipboard Magazine.
kielszene
Lütjenburg (ots) – Sonntagnachmittag zerstörte ein Feuer in der Ferdinand-von-Schill-Straße in Lütjenburg mehrere Lagerhallen. Menschen wurden nicht verletzt. Es entstand Sachschaden in Millionenhöhe.

Gegen 15:45 Uhr brach das Feuer in einer der Hallen, die als Werkstatt- und Lagerhallen dienen, auf dem ehemaligen Kasernengelände in Lütjenburg aus. Nach bisherigen Erkenntnissen könnte das Feuer bei Arbeiten eines 30-jährigen Untermieters an einem PKW entstanden sein und sich von dort ausgebreitet haben.

Der junge Mann alarmierte die Feuerwehr, welche mit einem Großaufgebot vor Ort eintraf. Die eingesetzten Freiwilligen Feuerwehren aus Lütjenburg, Blekendorf, Sechendorf, Nessendorf, Hohwacht, Behrensdorf, Hohenfelde und Plön konnten ein Übergreifen auf das Umfeld jedoch nicht mehr verhindern, so dass schlussendlich insgesamt sechs Lagerhallen sowie neben dem PKW des 30-Jährigen vier weitere sich in den Hallen befindliche Fahrzeuge brannten. Nach bisherigem Stand dürfte der Sachschaden bei mindestens einer Million Euro liegen. Menschen wurden nicht verletzt. Gegen 21:45 Uhr war das Feuer gelöscht.

Der Kriminaldauerdienst Kiel beschlagnahmte den Brandort.

Die Kriminalpolizei Plön führt die weiteren Ermittlungen zum Brandgeschehen. Dabei gilt es, die genaue Ursache für das Feuer herauszufinden, möglicherweise auch unter Hinzuziehung eines Sachverständigen.

Julia Bunge

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Kiel Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit Gartenstraße 7, 24103 Kiel

Tel. +49 (0) 431 160 – 2010 bis 2012 Fax +49 (0) 431 160 – 2019 Mobil 1 +49 (0) 171 290 11 14 Mobil 2 +49 (0) 171 30 38 40 5 E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/14626/4820507 OTS: Polizeidirektion Kiel

Original-Content von: Polizeidirektion Kiel, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-KI: 210125.1 Hohwacht: Auffahrunfall mit vier beteiligten Pkw

0.0 00 Hohwacht (ots) – In der Nacht von Samstag auf Sonntag fuhr ein Pkw an der Einmündung Seestraße / Am Buchholz auf drei verkehrsbedingt wartende Pkw auf. Alle acht Insassen verletzten sich dabei leicht. Drei von ihnen mussten in ein Krankenhaus gebracht werden.   Nach jetzigem Ermittlungsstand befuhren drei […]